Foxconn A690VM2MA-RS2H

Artikel-Index:

BIOS Fortsetzung

Dem ver짯sier짯ten User wer짯den sehr umfang짯rei짯che Ein짯stel짯lun짯gen der Spei짯cher짯ti짯mings sowie des Spei짯cher짯tak짯tes gebo짯ten. Zu fin짯den sind die Optio짯nen unter Advan짯ced Chip짯set Fea짯tures, North짯bridge Con짯fi짯gu짯ra짯ti짯on, Memo짯ry Configuration.

Ins짯ge짯samt wer짯den dem Nut짯zer sat짯te 3 Bild짯schirm짯sei짯ten mit Ein짯stell짯m철g짯lich짯kei짯ten pr채짯sen짯tiert. Au횩er짯dem wer짯den die aktu짯ell genutz짯ten Wer짯te ange짯zeigt, was die Kon짯fi짯gu짯ra짯ti짯on sehr ein짯fach macht.

Im Gegen짯satz zu so manch ande짯rem Board wer짯den alle in die짯sem Men체 get채짯tig짯ten Ein짯stel짯lun짯gen kor짯rekt 체bernommen.

In den Inte짯gra짯ted Peri짯phals l채sst sich AHCI akti짯vie짯ren. An die짯ser Stel짯le ist jedoch Vor짯sicht geboten.

Wie auf dem Foto zu sehen, hei횩t die Opti짯on zur Akti짯vie짯rung von AHCI expli짯zit IDE->AHCI. Das bedeu짯te짯te in der Pra짯xis, dass eine nach짯tr채g짯li짯che Akti짯vie짯rung (nach einer erfolg짯ten Win짯dows짯in짯stal짯la짯ti짯on) nicht mehr m철g짯lich war. Obwohl das Betriebs짯sys짯tem in unse짯rem PC auf einer IDE-Fest짯plat짯te liegt, konn짯te es sp채짯ter bei akti짯vier짯tem AHCI nicht gela짯den werden.

Bei Nut짯zung der Ein짯stel짯lung IDE->AHCI muss짯te selbst bei Ver짯wen짯dung einer IDE-Plat짯te Win짯dows unter Ein짯bin짯dung des ent짯spre짯chen짯den Trei짯bers instal짯liert werden.

In den Onboard Devices las짯sen sich alle Onboard-Kom짯po짯nen짯ten akti짯vie짯ren bzw. deaktivieren.

Tra짯di짯tio짯nell ist das Power Manage짯ment Set짯up die Anlauf짯stel짯le f체r Power On, Stand짯By und Power Down des PCs.

Das PC Health Sta짯tus-Men체 bie짯tet einen 횥ber짯blick 체ber Tem짯pe짯ra짯tu짯ren und Span짯nun짯gen sowie zwei Ein짯stell짯m철g짯lich짯kei짯ten zur L체f짯ter짯steue짯rung, wel짯che in unse짯rem Fall pro짯blem짯los funk짯tio짯niert haben.

Bei짯de auf dem Main짯board ver짯bau짯te L체f짯ter짯an짯schl체s짯se sind vier짯po짯lig. Den짯noch lie짯횩en sich auch L체f짯ter mit drei짯po짯li짯gem Ste짯cker regeln.

Wer auf짯merk짯sam mit짯ge짯le짯sen hat, dem wird auf짯ge짯fal짯len sein, dass es im BIOS des A690VM2MA kei짯ne Opti짯on f체r die Ver짯채n짯de짯rung des HT-Links, des Pro짯zes짯sor짯mul짯ti짯pli짯ka짯tors sowie f체r Cool셬셇uiet gibt. Eben짯so feh짯len Ein짯stell짯m철g짯lich짯kei짯ten f체r die Ver짯rin짯ge짯rung der Pro짯zes짯sor짯span짯nung. Der ansons짯ten posi짯ti짯ve Gesamt짯ein짯druck lei짯det daher etwas.

Wir haben die짯ses klei짯ne Man짯ko bereits Fox짯conn geschil짯dert. Viel짯leicht l채sst sich an die짯ser Stel짯le noch etwas mit짯tels BIOS-Update ver짯bes짯sern. Zumin짯dest w체r짯de sich dann ein run짯des Bild ergeben.