AMD Radeon R9 Nano ab sofort im Preis gesenkt

AMD Radeon Logo 2013

Viel Leistung auf engstem Raum verspricht AMD mit seinem High-End-Grafikbeschleuniger AMD Radeon R9 Nano. Mit einem relativ kurzen PCB passt er auch in kleinere Gehäuse, die dem Mini-ITX-Standard folgen. Lediglich der Preis hat zur Einführung dieser Variante für Unmut gesorgt. Inzwischen haben sich die Preise eingepegelt und AMD legt nach, korrigiert die UVP nach unten.

Gemäß AMD soll die Radeon R9 Nano einer größeren Zielgruppe zugänglich gemacht werden. Die unverbindliche Preisempfehlung sinkt von 649 auf 499 US-Dollar.

Bildquelle: geizhals.de

Sieht man sich die Marktpreise des derzeit günstigsten erhältlichen Modells Sapphire Radeon R9 Nano an, so ist die Preisanpassung nur eine zu Papier gebrachte Tatsache. Seit der Veröffentlichung ist der Preis bereits um knapp 20 % gesunken, sodass bereits ab 520 Euro zugeschlagen werden kann. Zum günstigsten Zeitpunkt wurde die 500-Euro-Marke bereits unterboten. Dennoch kann mit einer weiteren Preisanpassung in der nächsten Zeit gerechnet werden.

Quelle: Pressemitteilung (AMD)