Test: Fractal Design Define C

Artikel-Index:

Heu­te hat der schwe­di­sche Her­stel­ler Frac­tal Design sei­ne belieb­te Defi­ne-Rei­he um zwei wei­te­re Gehäu­se ergänzt: das Design Defi­ne C Mini – wel­ches, wie der Name schon ver­mu­ten lässt, für mITX-Sys­te­me gedacht ist – sowie das Defi­ne C für µATX, ATX und mITX. Letz­te­res haben wir genau­er unter die Lupe genom­men und stel­len es auf den fol­gen­den Sei­ten näher vor. Das Defi­ne C ist im klas­si­schen Frac­tal-Design-Stil und wie zuletzt auf den Ein­bau diver­ser Radia­to­ren­for­ma­te aus­ge­legt. Trotz kom­pak­ter Abmes­sun­gen las­sen sich in der Front Radia­to­ren bis zu einer Grö­ße von 360 mm ein­bau­en. Im Gehäu­se­de­ckel ist Platz für Radia­to­ren der Grö­ße 120 mm oder 240 mm.

Wir bedan­ken uns bei Frac­tal Design für das Test­mus­ter und wün­schen viel Spaß beim Lesen.

» Tech­ni­sche Daten ‒ Frac­tal Desing Defi­ne C