AMD Ryzen gegen den Rest der Welt 체ber 70 Prozessoren im Vergleich

AMD hat짯te Mit짯te Dezem짯ber auf einer Live-Demons짯tra짯ti짯on sei짯nen kom짯men짯den High-End Pro짯zes짯sor Ryzen (Code짯na짯me 쏶um짯mit Ridge) gezeigt und in Blen짯der gegen einen Intel Core i7-6900K antre짯ten las짯sen. Dan짯kens짯wer짯ter짯wei짯se stell짯te AMD anschlie짯횩end die Pro짯jekt짯da짯tei zum Down짯load zur Ver짯f체짯gung, sodass (nach klei짯nen Irri짯ta짯tio짯nen bzgl. eini짯ger Test짯pa짯ra짯me짯ter) jeder sich selbst ein Bild machen konn짯te 체ber die Leis짯tungs짯f채짯hig짯keit im Ver짯gleich zur eige짯nen CPU. Seit der letz짯ten Mel짯dung konn짯ten wir in der Com짯mu짯ni짯ty 체ber 70 Bench짯mark-Wer짯te ver짯schie짯dens짯ter Pro짯zes짯so짯ren und Kon짯fi짯gu짯ra짯tio짯nen sam짯meln, vom AMD Ath짯lon 64 von 2004 bis zum Ser짯ver mit acht CPU-Sockeln. Daf체r zuerst ein짯mal ein gro짯횩es Dan짯ke짯sch철n an die Community.

Die Tabel짯le ist sor짯tiert nach Berech짯nungs짯dau짯er, aller짯dings nicht grup짯piert. Mul짯ti-Sockel-Ser짯ver, Desk짯top- und Mobi짯le-Platt짯for짯men sind also eben짯so bunt gemischt, wie 체ber짯tak짯te짯te und nicht 체ber짯tak짯te짯te Sys짯te짯me. Das macht es nat체r짯lich etwas un체ber짯sicht짯lich, gew채hrt aber einen voll짯st채n짯di짯gen Blick auf die Archi짯tek짯tu짯ren. Fil짯tern wir dage짯gen ein wenig, offen짯ba짯ren sich inter짯es짯san짯te Din짯ge. Zun채chst ein짯mal muss man fest짯hal짯ten, dass die ein짯zi짯gen Sys짯te짯me, die es in unse짯rer Lis짯te bis짯her vor Ryzen geschafft haben, ein 8-(!)-Sockel-Server, ein mas짯siv 체ber짯tak짯te짯ter 8멚erner und ein m채횩ig 체ber짯tak짯te짯ter 10-Ker짯ner von Intel ist.

Wenn wir nur die seri짯en짯m채짯횩i짯gen 1멣o짯ckel-Sys짯te짯me betrach짯ten, gegen die Ryzen tat짯s채ch짯lich wird antre짯ten m체s짯sen, ent짯we짯der weil sich ein Upgrade loh짯nen k철nn짯te, oder weil bei einer Neu짯an짯schaf짯fung der eine oder der ande짯re zur Wahl steht, ergibt sich fol짯gen짯des Bild:

00:35 min : AMD Ryzen Eng-Sam짯ple 얭um짯mit Ridge (8C/16T, 3.4 GHz, kein Tur짯bo, DDR4-2400 DC) von AMD
00:35 min : Intel Core i7-6900K 얙roadwell멐 (8C/16T, 3.2 GHz, 3.7 GHz Tur짯bo, DDR4-2400 DC) von AMD
00:57 min : Intel Core i7-6700K 얭ky짯la짯ke (4C/8T, 4.0 GHz, 4.2 GHz Tur짯bo, DDR4-3000 DC) von Han Solo
01:02 min : Intel Core i7-4790K 얡as짯well (4C/8T, 4.0 GHz, 4.4 GHz Tur짯bo, DDR3-1600 DC) von eratte
01:42 min : Intel Core i5-5675C 얙road짯well (4C/4T, 3.1 GHz, 3.6 GHz Tur짯bo, DDR3-2400 DC) von Yoshi 2k3
02:09 min : AMD FX-8350 얰is짯he짯ra (4M/8T, 4.0 GHz, 4.2 GHz Tur짯bo, DDR3-1866 DC) von sompe 

Auf짯f채l짯lig ist, dass AMDs aktu짯el짯le Bull짯do짯zer-Archi짯tek짯tur eher schlecht abschnei짯det bei Blen짯der, nicht nur im Ver짯gleich zu Ryzen, der fast vier Mal so schnell ren짯dert. Egal ob man Modu짯le mit Ker짯nen oder mit Threads ins Ver짯h채lt짯nis setzt, sie kommt sogar gegen짯체ber den eige짯nen Vor짯g채n짯gern mit K10-Archi짯tek짯tur trotz teils erheb짯lich h철he짯rer Tak짯tung nicht gut weg:

01:55 min : AMD Phe짯nom II X6 1100T 얮hub짯an (6C/6T, 3.3 GHz, 3.7 GHz Tur짯bo, DDR3-1600 DC) von C4rp3di3m
02:09 min : AMD FX-8350 얰is짯he짯ra (4M/8T, 4.0 GHz, 4.2 GHz Tur짯bo, DDR3-1866 DC) von sompe
02:59 min : AMD Phe짯nom II X4 965 얛eneb (4C/4T, 3.4 GHz, kein Tur짯bo, DDR3-1333) von enigmation
04:02 min : AMD A10-6800K 얬ich짯land (2M/4T, 4.1 GHz, 4.4 GHz Tur짯bo, DDR3-2133 DC) von sompe

Den짯noch hat AMD die Bull짯do짯zer-Archi짯tek짯tur ste짯tig wei짯ter짯ent짯wi짯ckelt, wie der Ver짯gleich zwi짯schen Rich짯land (Bull짯do짯zer v2) und Car짯ri짯zo (Bull짯do짯zer v4) mit m철g짯lichst 채hn짯li짯chen Prot짯ago짯nis짯ten (mobi짯le, 2멝oduler, 35 W TDP) zeigt:

05:06 min : AMD FX-8800P 얚ar짯ri짯zo (2M/4T, 2.1 GHz, 3.4 GHz Tur짯bo, DDR3-1600 DC) von sompe
06:38 min : AMD A10-5750M 얬ich짯land (2M/4T, 2.5 GHz, 3.5 GHz Tur짯bo, DDR3L-1600 DC) von Hotstepper

Scha짯de, dass AMD nach Vis짯he짯ra kei짯nen Desk짯top-Pro짯zes짯sor mehr mit Steam짯rol짯ler- oder Excava짯tor-Ker짯nen ent짯wi짯ckelt hat. So h채t짯te die Durst짯stre짯cke bis Zen etwas ange짯neh짯mer gestal짯tet wer짯den k철nnen.

Noch weit schlech짯ter als Bull짯do짯zer scheint Blen짯der die 쏫atzen-Architektur zu lie짯gen. Egal ob Zaca짯te, Kabi짯ni oder Bee짯ma, die Leis짯tung f채llt ver짯hee짯rend aus. Selbst Pro짯zes짯so짯ren auf Basis des uralten Dual-Core K8 rech짯nen pro Takt und Kern schnel짯ler als die Katzen:

17:46 min : AMD Turi짯on 64 X2 TL-52 얮ri짯ni짯dad (2C/2T, 1.6 GHz, kein Tur짯bo, DDR2-667 DC) von Hotstepper
25:14 min : AMD E350 얶aca짯te (2C/2T, 1.6 GHz, kein Tur짯bo, DDR3-1066 SC) von deppjones 

Klar, es sind ent짯schlack짯te, auf Strom spa짯ren opti짯mier짯te Archi짯tek짯tu짯ren, aber unge짯w철hn짯lich ist es trotz짯dem, denn bei ande짯ren Bench짯marks, wie z.B. Cine짯bench, lie짯gen die Kat짯zen deut짯lich vor K8 und takt짯fre짯quenz짯be짯rei짯nigt in etwa auf Bull짯do짯zer-Niveau. Irgend짯ei짯ne Eigen짯schaft ver짯langt Blen짯der den Pro짯zes짯so짯ren ab, womit Bob짯cat und Jagu짯ar nicht die짯nen k철nnen.

Abso짯lut gese짯hen der lang짯sams짯te Pro짯zes짯sor in unse짯rem Feld ist auch der 채ltes짯te, auf dem ein 64-Bit-Win짯dows und Blen짯der x64 체ber짯haupt lauf짯f채짯hig ist und zudem der ein짯zi짯ge Sin짯gle-Core, was die Leis짯tung dann auch wie짯der etwas relativiert:

25:21 min : AMD Ath짯lon 64 3200+ 얧ew짯cast짯le (1C/1T, 2.2 GHz, kein Tur짯bo, DDR400 SC) von Nero24

Allein dar짯an sieht man die Fort짯schrit짯te der letz짯ten Jah짯re, dabei war der Ath짯lon 64 3200+ Anfang 2004 ein High-End-Pro짯zes짯sor. An der Stel짯le ein net짯tes Bild:


AMDs 횥ber짯flie짯ger von 2004 ren짯dert am Hoff짯nungs짯tr채짯ger f체r 2017 herum.

Doch wir wol짯len nicht nur auf AMD-Pro짯zes짯so짯ren schau짯en, es fal짯len auch ande짯re bemer짯kens짯wer짯te Sachen ins Auge. Fol짯gen짯des zum Beispiel:

02:55 min : Intel Core i5-6200U 얭ky짯la짯ke (2C/4T, 2.3 GHz, 2.8 GHz Tur짯bo, DDR3-1600 DC) von Nero24
02:59 min : AMD Phe짯nom II X4 965 얛eneb (4C/4T, 3.4 GHz, kein Tur짯bo, DDR3-1333) von enigmation

Wir sehen einen Note짯book-Pro짯zes짯sor in Form des Intel Core i5-6200U mit aktu짯el짯ler Sky짯la짯ke-Archi짯tek짯tur, der mit gera짯de ein짯mal 15 W TDP spe짯zi짯fi짯ziert ist, vor einem AMD Phe짯nom II X4 965 쏡eneb mit 125 W TDP, der im Jahr 2010 noch in saf짯ti짯ge Gam짯ing-Sys짯te짯me ver짯baut wur짯de und sei짯ner짯zeit mit das schnells짯te war, was es (von AMD) zu kau짯fen gab. Heu짯te gibt셲 die glei짯che Leis짯tung zu einem Bruch짯teil des Ener짯gie짯ein짯sat짯zes im Note짯book. Auch das ist Fortschritt.

횆hn짯li짯ches beim Ver짯gleich zwei짯er Note짯book-Pro짯zes짯so짯ren von Intel:

04:21 min : Intel Core i5-520M 얖rran짯da짯le (2C/4T, 2.4 GHz, 2.9 GHz Tur짯bo) von David64
04:21 min : Intel Core i3-5005U 얙road짯well (2C/4T, 2.0 GHz, kein Tur짯bo, DDR3-1600 DC) von Nero24 

Bei짯de errei짯chen die짯sel짯be Zeit, der j체n짯ge짯re 쏝road짯well (5th Gen Core멼) jedoch mit weit weni짯ger Takt (2.0 GHz vs. 2.4 GHz) ohne Tur짯bo (vs. 2.9 GHz Tur짯bo) und deut짯lich nied짯ri짯ge짯rer TDP-Klas짯se (15 W vs. 35 W) gegen짯체ber dem Arran짯da짯le (1st Gen Core멼).

Inter짯es짯sant zu Blen짯der als Soft짯ware viel짯leicht noch folgendes:

04:21 min : Intel Core i3-5005U 쏝road짯well (2C/4T, 2.0 GHz, kein Tur짯bo, DDR3-1600 DC) von Nero24
04:37 min : Intel Core i3-5005U 쏝road짯well (2C/4T, 2.0 GHz, kein Tur짯bo, DDR3-1600 SC) von eratte 

Im Gegen짯satz zu Cine짯bench spielt bei Blen짯der also die Spei짯cher짯leis짯tung eine nicht uner짯heb짯li짯che Rolle.

Wer die kom짯plet짯te Lis짯te sehen m철ch짯te, kann sie hier in Ruhe stu짯die짯ren. Wie bereits im Ori짯gi짯nal-Arti짯kel ange짯merkt: die Rang짯lis짯te gilt nat체r짯lich nur bei Blen짯der in der vor짯lie짯gen짯den Ver짯si짯on. In ande짯ren Tests, wo ande짯re Schwer짯punk짯te gefor짯dert wer짯den, kann das Bild ganz anders aus짯se짯hen. AMD wird Blen짯der f체r die Live-Demo sicher짯lich nicht gew채hlt haben, weil er Ryzen in einem beson짯ders schlech짯ten Licht daste짯hen l채sst