i9 7980XE: Intels Threadripper-Konter zeigt sich in ersten Benchmarks aus Fernost

Intels Sky­la­ke-X ist bereits lan­ge ange­kün­digt. Der X299-Unter­bau muss sich bis­wei­len aber noch mit den “klei­nen” Model­len zufrie­den geben. Die rich­tig dicken Schif­fe mit 12 und mehr Ker­nen sind bis­lang nur mit Namen und Preis ange­kün­digt. Wie erwar­tet konn­ten in Fern­ost, bereits vor dem Markt­start in Euro­pa, ers­te Ergeb­nis­se durch­si­ckern und machen der­weil auf diver­sen Kanä­len die Run­de.

Der ver­meint­li­che Ursprung der Bil­der liegt laut Was­ser­zei­chen bei www.cooln.kr, wel­che dem­nach das Flagg­schiff ali­as i9 7980XE in die fin­ger bekom­men hat. Mit 18 Ker­nen und 36 Threads greift er AMDs Thre­ad­rip­per an, wel­cher auf 16 Ker­ne und 32 Threads zurück­grei­fen kann. Anga­ben zu Takt­ra­ten und Leis­tungs­auf­nah­me feh­len lei­der kom­plett. Getes­tet wur­den Cinebench, CPU-Z und wPrime.

Natür­lich müs­sen die Wer­te mir Vor­sicht genos­sen wer­den und soll­ten eher als Gerücht gehan­delt wer­den. Glaubt man den Ergeb­nis­sen liegt Intels neu­es Top­mo­dell jeweils deut­lich vor dem bis­her schnells­ten Thre­ad­rip­per von AMD. Auch bei Cinebench, ein Test der AMDs Zen-Archi­tek­tur sehr gut liegt, kann der Chip aus dem blau­en Lager vor­bei­zie­hen. Von einem Pro­zes­sor der laut Lis­ten­preis das dop­pel­te kos­ten soll, kann man dies aber wohl auch erwar­ten. Ander­seits gibt es auch Spe­ku­la­tio­nen, dass AMD den Thre­ad­rip­per wei­ter aus­bau­en könn­te. Bis­her sind “nur” zwei der vier Acht­kern­dies auf dem MCM aktiv. Dabei ist aber noch nicht klar, ob die Inter­chip­kom­mu­ni­ka­ti­on dadurch nicht noch mehr lei­den wür­de. Tests haben gezeigt, dass ein Ryzen Thre­ad­rip­per 1900X dem Ryzen 1800X bei glei­cher Kern­zahl, höhe­rem Takt und grö­ße­ren Caches teil­wei­se unter­le­gen ist.