APUs und aktuelle Spiele: Passt das zusammen?

Artikel-Index:

Sleeping Dogs


Slee짯ping Dogs haben wir nur zu Test짯zwe짯cken genutzt, wes짯halb im Fol짯gen짯den kei짯ne per짯s철n짯li짯chen Erfah짯run짯gen ein짯flie짯횩en k철nnen.

 


Bei der ein짯fa짯chen HD-Auf짯l철짯sung kratzt man bei hohen Details an der 25-fps-Mar짯ke, was unter Umst채n짯den f체r man짯che Spie짯ler aus짯rei짯chend ist. Unein짯ge짯schr채nkt spiel짯bar soll짯te das Spiel bei mitt짯le짯ren Details sein. Selbst in der vol짯len HD-Auf짯l철짯sung mit 1920x1080 Bild짯punk짯ten errei짯chen die APUs 체ber 30 Bil짯der in der Sekun짯de. Die A10-6800K kann sich hier wohl vor allem durch die gestei짯ger짯te Spei짯cher짯band짯brei짯te (DDR3-2133 gegen짯체ber DDR3-1866) abset짯zen. Bei nied짯ri짯gen Details kann man gleich짯zei짯tig auch erken짯nen, dass das CPU-Limit erreicht wird. Trotz 44 MHz mehr Spei짯cher짯takt auf Sei짯ten der A10-6700-APU ist die 채lte짯re Tri짯ni짯ty-APU A10-5800K dank 200 MHz mehr CPU-Takt einen Tick schneller.