Globale Serverauslieferungen steigen 2018 stark — eine Chance für AMD

Laut neu­es­ten Zah­len von Digi­ti­mes Rese­arch ist im zwei­ten Quar­tal 2018 die Anzahl der welt­weit aus­ge­lie­fer­ten Ser­ver auf 3,84 Mil­lio­nen Ein­hei­ten und damit um 9,6 Pro­zent im Ver­gleich zum vor­her­ge­hen­den Quar­tal gestie­gen. Der Zuwachs war damit stär­ker als die erwar­te­ten 8,8 Pro­zent und für das drit­te Quar­tal rech­net man sogar mit einer erneu­ten Zunah­me von 15,5 Pro­zent. 

Digi­Ti­mes bemisst die­se Zahl anhand der aus­ge­lie­fer­ten Ser­ver-Main­boards. Etwas ande­re, aber auch deut­lich anstei­gen­de Zah­len kom­men von Stastita.com. 

 

 

 

 

Auf die­se Zah­len bezieht sich die Inter­na­tio­nal Data Cor­po­ra­ti­on. Danach leg­ten die welt­wei­ten Ser­ver­ver­käu­fe inner­halb eines Jah­res um 20,7 Pro­zent auf 2,7 Mil­lio­nen Ein­hei­ten im ers­ten Quar­tal 2018 zu. Gleich­zei­tig stieg der Umsatz im Jah­res­ver­gleich sogar um 38,6 Pro­zent auf 18,8 Mil­li­ar­den US-Dol­lar.

Im zwei­ten Quar­tal 2018 sol­len allein Goog­le, Ama­zon, Micro­soft und Face­book 18,3 Mil­li­ar­den US-Dol­lar und damit 48 Pro­zent mehr als im Vor­jahr für den Aus­bau für den Aus­bau ihrer Ser­ver­zen­tren für cloud­ba­sier­te Web­diens­te aus­ge­ge­ben habe.

Auf die­sen Markt zielt AMD mit sei­nen Epyc Ser­ver­pro­zes­so­ren und laut CEO Lisa Su ist es für die Fir­ma wich­tig einen zwei­stel­li­gen Markt­an­teil in abseh­ba­rer Zeit zu errei­chen. Sie erklär­te in einem Inter­view mit TheStreet.com, dass dies aber ein mehr­jäh­ri­ges Ziel wäre.  Ex-Intel Chef Bri­an Krza­nich hat­te bereits vor sei­nem Rück­tritt vor AMD gewarnt, da man im zwei­ten Halb­jahr 2018 Markt­an­tei­le an den Kon­kur­ren­ten ver­lie­ren wür­de und das Ziel aus gege­ben, die­sen bei einem Markt­an­teil von unter 15 bis 20 Pro­zent zu hal­ten.

Ana­lyst Toshi­ya Hari von Gold­man Sachs sieht zwei­stel­li­ge Markt­an­tei­le AMDs nicht vor 2021. Der geschätz­te Anteil von 2,2 Pro­zent in die­sem Jahr, soll sei­nen Pro­gno­sen nach 2019 auf 5,1 Pro­zent und 2020 auf 9,4 Pro­zent stei­gen. 

We belie­ve Intel’s strug­gles will pro­vi­de a rea­son for custo­mers (PC OEMs, ser­ver OEMs, Cloud Ser­vice Pro­vi­ders, etc.) to adopt, or at least inves­ti­ga­te, AMD’s pro­duct,” 

AMDs eige­ne Zie­le sind dage­gen ehr­gei­zi­ger. Aus­ge­hend von einem Markt­an­teil in 2017 von um die 0,3 Pro­zent, will man die­sen bereits in 2018  auf einen mitt­le­ren ein­stel­li­gen Pro­zent­an­teil stei­gern. For­rest Nor­rod, Seni­or Vize­prä­si­den und Geschäfts­füh­rer der “Enter­pri­se, Embed­ded, and Semi-Custom group” bei AMD bekräf­tigt dies gegen­über “The next Plat­form”. Da man die Nap­les (Zen1), Rome (Zen2) und Milan (Zen3) Road­map auf eine star­ke Intel-Ant­wort hin aus­ge­rich­tet habe und nun fest­stel­len muss, dass die­se auf Grund Intels Pro­ble­me mit der 10nm-Fer­ti­gung wesent­li­cher ver­hal­te­ner aus­fal­len wird, sieht er eine unglaub­li­che Gele­gen­heit für AMD.

Our plan for the Nap­les-Rome-Milan road­map was based on assump­ti­ons around Intel’s road­map and our esti­ma­ti­on of what would we do if we were Intel,” Nor­rod con­ti­nues. “We thought deeply about what they are like, what they are not like, what their cul­tu­re is and what their likely reac­tions are, and we plan­ned against a very aggres­si­ve Intel road­map, and I real­ly Rome and Milan and what is after them against what we thought Intel could do. And then, we come to find out that they can’t do what we thought they might be able to. And so, we have an incredi­ble oppor­tu­ni­ty. Rome was desi­gned to com­pe­te favor­ab­ly with “Ice Lake” Xeons, but it is not going to be com­pe­ting against that chip .

With the Rome pro­ces­sor and pro­cess, we are going to be in an incredi­ble posi­ti­on going for­ward.

Quel­len: 

Glo­bal ser­ver ship­ments rise 9.6Prozent in 2Q18 (Digitimes.com)

World­wi­de Ser­ver Mar­ket Reve­nue Grew 38.6Prozent in the First Quar­ter of 2018, Accord­ing to IDC (IDC.com)

AMD Set to Crack Intel’s Lock on Data Cen­ters (The Wall Street Jour­nal)

Gold­man gives up on nega­ti­ve AMD call, upgrades chip­ma­ker after more than 80Prozent ral­ly this year (CNBC.com)

AMD will crea­te ‘stiff com­pe­ti­ti­on’ for Intel next year due to its chip manu­fac­tu­ring advan­ces (CNBC.com)

AMD’S EPYC RETURN TO THE DATACENTER RING (The Next Plat­form)