Offiziell: AMDs Zen 2 wird bei TSMC in 7 nm gefertigt

Wie bereits berich짯tet, hat AMD heu짯te Nacht unse짯rer Zeit sei짯ne Gesch채fts짯zah짯len f체r das zwei짯te Quar짯tal 2018 ver짯철f짯fent짯licht, die 체ber짯durch짯schnitt짯lich gut aus짯ge짯fal짯len sind. Im Rah짯men der zuge짯h철짯ri짯gen Ana짯lys짯ten짯kon짯fe짯renz hat AMD-CEO Dr. Lisa Su erst짯mals offi짯zi짯ell best채짯tigt (ohne Regis짯trie짯rungs짯zwang sie짯he PCGH), dass die kom짯men짯den Epyc-Pro짯zes짯so짯ren 쏳ome auf Basis der Zen-2-Archi짯tek짯tur bei TSMC vom Band lau짯fen wer짯den. Ers짯te Mus짯ter sei짯en bereits an Part짯ner ver짯sandt wor짯den. Anders als beim Ur-Zen m철ch짯te AMD bei Zen 2 anschei짯nend mit der Ser짯ver-Vari짯an짯te begin짯nen, was auch Sinn macht, da Epyc den Zwi짯schen짯schritt Zen+ (12 nm) 체ber짯sprun짯gen hat.

Bis짯her war ledig짯lich bekannt, dass AMD die 7몁m-Vari짯an짯te von Vega bei TSMC wird fer짯ti짯gen las짯sen. Bei den CPU-Designs dage짯gen war eigent짯lich davon aus짯ge짯gan짯gen wor짯den, dass AMD den 7몁m-Pro짯zess von Glo짯bal짯Found짯ries w채h짯len w체r짯de. Man wol짯le von Pro짯dukt zu Pro짯dukt ent짯schei짯den, wel짯cher Pro짯zess zum Ein짯satz kommt, so AMD. Jedoch kann man spitz짯fin짯dig hin짯ter짯fra짯gen, was AMD mit Pro짯dukt genau meint das fer짯ti짯ge AMD-Pro짯dukt oder das Pro짯dukt, das AMD beim Fer짯ti짯ger bezieht denn eigent짯lich besteht ein Epyc-Pro짯zes짯sor ja nur aus meh짯re짯ren Ryzen-Dies. Daher w체r짯de nahe짯lie짯gen, dass, wenn die Dies f체r den kom짯men짯den Epyc 쏳ome bei TSMC gefer짯tigt wer짯den, es logisch w채re, auch die Dies f체r Thre짯ad짯rip짯per 3000 쏞ast짯le Peak und Ryzen 3000 쏮atis짯se vom glei짯chen Band pur짯zeln zu las짯sen. Das짯sel짯be CPU-Design bei unter짯schied짯li짯chen Fer짯ti짯gern auf짯zu짯le짯gen, ist eigent짯lich nicht 체blich, obwohl es schon vor짯ge짯kom짯men ist, auch bei AMD.

War짯um sich AMD bei Zen 2 f체r TSMC und gegen Glo짯bal짯Found짯ries ent짯schie짯den hat, wur짯de auf der Ver짯an짯stal짯tung nat체r짯lich nicht 철ffent짯lich kom짯mun짯ziert. Aller짯dings k철nn짯te eine Rol짯le gespielt haben, dass Glo짯bal짯Found짯ries wom철g짯lich nicht gen체짯gend Fer짯ti짯gungs짯ka짯pa짯zi짯t채짯ten frei hat, um die erwar짯te짯te Nach짯fra짯ge nach Zen-2-Pro짯duk짯ten zu stil짯len. Dies hat Dr. Gary Pat짯ton, Chief Tech짯no짯lo짯gy Offi짯cer and Seni짯or Vice Pre짯si짯dent of World짯wi짯de Rese짯arch and Deve짯lo짯p짯ment bei Glo짯bal짯Found짯ries, j체ngst in einem Inter짯view angedeutet:

Later this year, GF will use immersi짯on step짯pers to tape out its first 7몁m chip, an AMD pro짯ces짯sor. An IBM pro짯ces짯sor will fol짯low with ASICs coming in 2019, said Patton.
GF made the size of its 7몁m pit짯ches and SRAM cells simi짯lar to tho짯se of TSMC to let desi짯gners like AMD use both found짯ries. AMD 쐗ill have more demand than we have capa짯ci짯ty, so I have no issues with that, he said of AMD using the Tai짯wan foundry.

Glo짯Fo war in der Ver짯gan짯gen짯heit bereits f체r Ver짯z철짯ge짯run짯gen bei der Markt짯ein짯f체h짯rung von AMD-Pro짯zes짯so짯ren ver짯ant짯wort짯lich oder hat einen Pro짯zess gelie짯fert, der nicht kon짯kur짯renz짯f채짯hig war. So muss짯te etwa Llano so lan짯ge ver짯scho짯ben wer짯den, dass AMD des짯we짯gen heu짯te eine Kla짯ge am Hals hat. Auch der 65-nm-Pro짯zess f체r die letz짯ten Ath짯lon X2 und den Phe짯nom X4 war nicht das Gel짯be vom Ei: zu wenig Takt, zu hoher Strom짯ver짯brauch. Damals kamen sowohl die super짯spar짯sa짯men SFF-Pro짯zes짯so짯ren mit 35 W, als auch die am h철chs짯ten getak짯te짯ten Model짯le des Ath짯lon 64 X2 bis zuletzt im aus짯ge짯reif짯ten 90-nm-Pro짯zess. Aller짯dings war auch TSMC nicht frei von Feh짯lern. Die gran짯dio짯se ATI Rade짯on HD 5870 war mona짯te짯lang so gut wie nicht lie짯fer짯bar auf짯grund von Produktionsschwierigkeiten.

W채h짯rend AMD mit Rome im Plan zu lie짯gen scheint, sind von Intel neue inof짯fi짯zi짯el짯le Road짯maps auf짯ge짯taucht, die eine Ver짯schie짯bung der 10-nm-Ser짯ver-Pro짯zes짯so짯ren 쏧ce Lake SP tief ins Jahr 2020 hin짯ein andeuten:

Falls das zutref짯fen soll짯te, w체r짯de Rome hin짯sicht짯lich Kern짯an짯zahl und Fer짯ti짯gung ohne direk짯ten Gegen짯spie짯ler aus dem Hau짯se Intel auf den Markt kommen.