AMD steigert weiter CPU-Marktanteile

Mer­cu­ry Rese­arch hat­te neue Schät­zun­gen zu den Markt­an­tei­len im x86-Pro­zes­sor­markt bekannt­ge­ge­ben: Wer­te, die AMD ger­ne für die eige­ne PR ver­wen­det, denn der Kon­zern kann in allen Berei­chen zule­gen. Vor allem der mobi­le Sek­tor kann sich sehen las­sen; hier konn­te Ryzen die Markt­an­tei­le fast ver­dop­peln. In der Sum­me lie­fer­te AMD das ers­te Mal seit lan­gem wie­der mehr als 10 % der welt­wei­ten Pro­zes­so­ren aus.

  • Der Gesamt­an­teil von AMD am x86-Markt betrug ohne IoT 10,6 %. Dies ent­spricht einer Stei­ge­rung von 1,5 Pro­zent­punk­ten gegen­über dem Vor­quar­tal bzw. von 3,1 im Ver­gleich zum Vor­jahr.
  • Der Anteil der AMD-Desk­top-Pro­zes­so­ren (ohne IoT) lag bei 13,0 %. Ver­gli­chen mit Q2 2018, macht dies einen Anstieg von 0,8 Pro­zent­punk­ten aus und ent­spricht einer Stei­ge­rung von 2,1 Pro­zent­punk­ten im Ver­gleich zum Vor­jahr.
  • Der Anteil der Mobil­pro­zes­so­ren von AMD (ohne IoT) lag bei 10,9 %, was einem Anstieg von 2,1 Pro­zent­punk­ten gegen­über dem Vor­quar­tal und einem Anstieg von 4,1 Pro­zent­punk­ten im Ver­gleich zum Vor­jahr ent­spricht.

Quel­le: Mer­cu­ry Rese­arch via AMD-Mar­ke­ting­agen­tur Edel­man

Für die Ver­käu­fe von Ser­ver­pro­zes­so­ren gibt Mer­cu­ry Rese­arch die Daten nur an zah­len­de Kun­den aus, Lisa Su will aber bis zum Jah­res­en­de hier 5 % Markt­an­teil erkämp­fen. Embed­ded-CPUs wer­den von Mer­cu­ry übri­gens nicht berück­sich­tigt.

  Q3 2018 Q2 2018 Q3 2017
Desk­top 13,0 % 12,2 % 10,9 %
Note­book 10,9 % 8,8 % 6,8 %
gesamt 10,6 % 9,1 % 7,5 %