Athlon 5350 vs Athlon 200GE

Artikel-Index:

Fazit

Wir haben zur Ein짯lei짯tung die Fra짯ge gestellt, ob es sich lohnt, ein AM1-Sys짯tem auf eines mit AM4 und Ath짯lon 200GE auf짯zu짯r체s짯ten. Wir sagen: Ja! Das Arbei짯ten im Bereich Office ist nicht mit dem eines voll aus짯ge짯wach짯se짯nen Ryzen-Pro짯zes짯sor zu unter짯schei짯den. Sicher kann man auch mit dem 채lte짯ren Ath짯lon 5350 noch gut arbei짯ten und sur짯fen, der Unter짯schied ist aber auf jeden Fall merkbar.

Als Gegen짯ar짯gu짯ment kann man aller짯dings anf체h짯ren, dass es zur짯zeit kei짯ne wirk짯lich g체ns짯ti짯gen AM4-Sys짯te짯me im ITX-For짯mat gibt. Das sah zu AM1-Zei짯ten deut짯lich bes짯ser aus und auch die Prei짯se sind ande짯re. Aktu짯ell muss man ~95 궗 f체r ein AM4-Main짯board im ITX-For짯mat l철h짯nen, w채h짯rend es AM1-Boards schon zu weni짯ger als der H채lf짯te des Prei짯ses zu kau짯fen gab. Au횩er짯dem ist das AM1-Sys짯tem hin짯sicht짯lich Idle-Strom짯ver짯brauch nach wie vor unge짯schla짯gen. Hier k철nn짯te viel짯leicht ein A300-Main짯board noch ein Qu채nt짯chen raus짯ho짯len, so sie denn mal im Euro짯p채i짯schen Markt erscheinen.

Bei einer Neu짯an짯schaf짯fung ist heu짯te AM1 wegen der schwin짯den짯den Ver짯f체g짯bar짯keit eigent짯lich nicht mehr inter짯es짯sant, ein Upgrade bleibt wie schon erw채hnt hin짯sicht짯lich der Nut짯zung abzu짯w채짯gen. Der Ath짯lon 200GE bie짯tet mehr und aktu짯el짯le짯re Schnitt짯stel짯len, die Mehr짯kos짯ten sind aber erheb짯lich. Die Mehr짯leis짯tung falls gefor짯dert aber ebenfalls.