Neue Konsolengeneration beschert TSMC Rekordquartal

Der welt­größ­te Auf­trags­fer­ti­ger Tai­wan Semi­con­duc­tor Manu­fac­tu­ring Com­pa­ny (TSMC) konn­te dank der neu­en Kon­so­len­ge­nera­ti­on im abge­lau­fe­nen drit­ten Quar­tal 2013 neue Rekor­de bei Umsatz und Gewinn ver­zeich­nen. Gegen­über dem glei­chen Quar­tal des Vor­jah­res leg­ten die Umsät­ze um 14,9 % auf 162,577 Mrd. NT-Dol­lar, was ca. 5,53 Mrd. US-Dol­lar ent­sprecht, und der Net­to­ge­winn um 5,2 % auf 51,935 Mrd. NT-Dol­lar bzw. 1,77 Mrd. US-Dol­lar zu.

01-TSMC-3Q13

Wäh­rend der Bereich Com­pu­ter (-18 %), unter dem bei­spiels­wei­se die Pro­duk­ti­on der GPUs für AMD und NVIDIA läuft, mit stark rück­läu­fi­gen Umsät­zen zu kämp­fen hat­te, blie­ben die Umsät­ze der Berei­che Com­mu­ni­ca­ti­on (-3 %), und Industria/Standard (+5 %) nahe­zu sta­bil. Der Bereich Con­su­mer dage­gen pro­fi­tier­te mit einem Umsatz­wachs­tum von +132 % mas­siv von der anlau­fen­den Pro­duk­ti­on für die neue Kon­so­len­ge­nera­ti­on, deren Markt­ein­füh­rung im Novem­ber erwar­tet wird. Offen­bar lässt AMD neben der APU für die Micro­soft Xbox One auch jene für die Sony Play­sta­ti­on 4 bei TSMC fer­ti­gen, was ange­sichts der Tat­sa­che, dass sämt­li­che GCN-GPUs und APUs mit “Jaguar”-CPU-Kernen bereits dort gefer­tigt wer­den, nicht wei­ter überrascht.

By app­li­ca­ti­on, Con­su­mer incre­a­sed 132% from 2Q13 due to new pro­duct launch in Game Con­so­les. Indus­tri­al incre­a­sed 5% sequen­ti­al­ly, while Com­mu­ni­ca­ti­on and Com­pu­ter decli­ned 3% and 18%, respectively.”

Um der gestie­ge­nen Nach­fra­ge bei den fort­schritt­li­chen Fer­ti­gungs­tech­no­lo­gien gerecht wer­den zu kön­nen, hat TSMC im abge­lau­fe­nen Quar­tal die Wafer-Kapa­zi­tät um 6,5 % erhöht, wobei ins­be­son­de­re die Fer­ti­gung in einer Struk­tur­grö­ße von 28 nm aus­ge­baut wur­de. Die 28-nm-Fer­ti­gung ist mitt­ler­wei­le mit 32 % der größ­te Umsatz­trei­ber. Die 40/45-nm-Fer­ti­gung macht immer­hin noch 20 % aus. Ins­ge­samt wur­den von TSMC im drit­ten Quar­tal 4,258 Mil­lio­nen Wafer (200-mm-Äqui­va­len­te) belichtet.

02-TSMC-3Q13
Weil im drit­ten Quar­tal bereits für das Weih­nachts­ge­schäft pro­du­ziert wur­de, damit die Kun­den von TSMC ihre Pro­duk­te recht­zei­tig in den Markt brin­gen kön­nen, rech­net der Kon­zern mit einer leicht rück­läu­fi­gen Pro­duk­ti­on im vier­ten Quar­tal. Es gilt die auf­ge­bau­ten Lager­be­stän­de zu redu­zie­ren. Für das vier­te Quar­tal 2013 liegt die Pro­gno­se daher bei 144 bis 147 Mrd. NT-Dol­lar (~ 4,9 bis 5,0 Mrd. US-Dol­lar) Umsatz.

Es ist zu erwar­ten, dass sich der Umsatz­sprung im Con­su­mer-Bereich bei TSMC auch in den heu­te Nacht ver­kün­de­ten Quar­tals­zah­len von AMD nie­der­schla­gen dürf­te. Ana­lys­ten gehen hier von 1.41 Mrd. US-Dol­lar Umsatz und einem Gewinn je Aktie von 0,02 US-Dol­lar aus.

Quel­len: