Mittlerweile 46 Notebook-Modelle mit AMDs Renoir gelistet

Die Coro짯na짯pan짯de짯mie hat die Bran짯che, wie vie짯le ande짯re auch, fest im Griff. Mes짯sen wur짯den abge짯sagt, Lie짯fer짯ket짯ten funk짯tio짯nie짯ren nicht mehr wie 체blich, da Zulie짯fe짯rer nicht mehr oder nicht mehr voll arbei짯ten. Des짯we짯gen sind vie짯le Pro짯duk짯te in Ver짯zug oder offi짯zi짯ell ver짯scho짯ben worden.

F체r Note짯books mit AMDs neu짯en Renoir-APUs gilt dies offen짯bar nur ein짯ge짯schr채nkt, denn mitt짯ler짯wei짯le sind in Deutsch짯land 46 Model짯le mit der 7몁m-APU auf Basis von Zen 2 gelis짯tet. Gegen짯체ber unse짯rer letz짯ten Markt짯schau sind zu den Model짯len von Acer nun auch wel짯che von ASUS und Leno짯vo hinzugekommen.

Die Aus짯rich짯tun짯gen k철nn짯ten unter짯schied짯li짯cher nicht sein: es sind 14-, 15- und 17-Modelle dabei, Desk짯top-Repla짯ce짯ment und mobi짯le Slim-Vari짯an짯ten, Gam짯ing- und Mul짯ti짯me짯dia-Note짯books. Ein짯zig die wasch짯ech짯ten Busi짯ness-Note짯books vom Schla짯ge Think짯pad oder Pro짯Book las짯sen noch auf sich war짯ten. 횥ber짯haupt f채llt auf, dass Hewe짯lett-Packard, in den letz짯ten Jah짯ren stets Vor짯rei짯ter bei der Ein짯f체h짯rung neu짯er AMD-Note짯books gewe짯sen, sich die짯ses Mal offen짯bar zur체ck짯h채lt oder eben noch nicht fer짯tig ist, denn es befin짯det sich kein ein짯zi짯ges HP-Ger채t unter den Listungen.

Wirft man einen Blick nur auf die lie짯fer짯ba짯ren Model짯le, sieht die Sache wie짯der nicht ganz so rosig aus. Ver짯f체g짯bar sind der짯zeit ledig짯lich je zwei Model짯le aus der TUF- und ROG-Serie von ASUS, die짯se aller짯dings lagernd im Shop. Dazu geh철rt auch ein Modell mit jenem HS-Pro짯zes짯sor (35 W), den ASUS sich exklu짯siv f체r 6 Mona짯te gesi짯chert hat.