Erstes AMD Renoir-Notebook in Deutschland für April gelistet

AMDs Renoir-Note­books, die eigent­lich im ers­ten Quar­tal 2020 auf den Markt kom­men soll­ten, las­sen wei­ter auf sich war­ten. Mit notebooksbilliger.de hat nun ein ers­ter Online-Händ­ler einen etwas genaue­ren Ter­min genannt. Dem­nach sol­len die Acer Swift 3 Model­le vor­aus­sicht­lich im April erhält und die Acer Aspi­re 5 Model­le im Mai fol­gen. Letz­te­re Rei­he beginnt dabei bereits mit Prei­sen ab 499 Euro.

Die­ses momen­tan güns­tigs­te gelis­te­te Renoir-Note­book — das  Acer Aspi­re 5 (A515-44-R1DM) — bie­tet dabei ein 15,6″ Full HD IPS-Dis­play, einen Ryzen 5 4500U, 8 GB RAM ‑wovon 4 GB fest ver­lö­tet sind — und eine 256 GB SSD ohne Win­dows-Lizenz. 

Damit sind beim Geiz­hals-Preis­ver­gleich mitt­ler­wei­le 11 Renoir-Note­books gelis­tet. Wobei dies dann die Vari­an­ten der bei­den genann­ten Acer-Modell­rei­hen sind, die wie erwähnt alle — rund zwei Mona­te nach der Vor­stel­lung von Renoir — noch nicht lie­fer­bar sind. In wie weit der Coro­na­vi­rus-Aus­bruch sich auf die Ver­füg­bar­keit aus­ge­wirkt hat, ist momen­tan ledig­lich Spe­ku­la­ti­on. Unter Umstän­den gibt es am mor­gi­gen “Ana­lyst Day” von AMD Neu­es zum The­ma.