AGESA Combo-AM4v2PI 1.0.0.2 und Combo-AM4 1.0.0.6 aufgetaucht

AGESA steht für AMD Gene­ric Encap­su­la­ted Sys­tem Archi­tec­tu­re und bil­det das Grund­ge­rüst zur Initia­li­sie­rung von AMD-Pro­zes­so­ren in der Pha­se des Power-On-Self-Test (POST) nach dem Ein­schal­ten des Sys­tems. Dar­auf basie­rend ent­wi­ckeln die Main­board-Her­stel­ler ihre Firm­ware (ali­as BIOS ali­as UEFI), aller­dings immer auf Basis einer von AMD her­aus­ge­ge­be­nen AGE­SA-Ver­si­on. Bei der Ver­sio­nie­rung die­ser AGE­SA-Codes hat AMD jedoch ein Sys­tem gewählt, das unüber­sicht­li­cher kaum sein könn­te. Mit jeder neu­en Genera­ti­on wird der Zäh­ler zurück­ge­setzt.

Auf Sum­mit­Pi-AM4 1.0.0.6 folg­te Pin­na­clePi-AM4 1.0.0.2, auf Pin­na­clePi-AM4 1.0.0.6 folg­te Com­bo-AM4 0.0.7.2. Der­zeit nut­zen die meis­ten aktu­el­len AM4-BIOS-Ver­sio­nen AGESA Com­bo-AM4 1.0.0.4b. Kurz vor Markt­ein­füh­rung der neu­en B550-Main­boards kommt nun aller­dings Bewe­gung in die Sache.

Anschei­nend für die B550-Boards hat AMD den Zäh­ler aber­mals reset­tet und beginnt mit Com­bo-AM4v2PI nun wie­der von vor­ne. Die ers­ten BIOS-Ver­sio­nen für B550-Boards tru­gen wie­der 1.0.0.0, wie ein Com­mu­ni­ty-Mit­glied bei Hard­ware­luxx her­aus­ge­fun­den hat. Unse­re Com­mu­ni­ty hat ers­te Test-BIOS-Ver­sio­nen mit Com­bo-AM4­v2­PI 1.0.0.2 erspäht. Was genau noch vor der Markt­ein­füh­rung der Boards geän­dert wur­de, um auf Ver­si­on 1.0.0.2 zu kom­men, wur­de bis­her nir­gend­wo kom­mu­ni­ziert.

Aber abge­se­hen von den v2-AGE­SAs ist auch beim ori­gi­na­len Com­bo-AM4 noch Bewe­gung drin. Wie erwähnt ist 1.0.0.4b der­zeit die gän­gi­ge Ver­si­on. MSI ist kürz­lich jedoch mit Com­bo-AM4 1.0.0.5 vor­ge­prescht. Nun sind anschei­nend auch 1.0.0.6er-Versionen von Com­bo-AM4 in Umlauf, gese­hen offen­bar beim ASUS ROG Cross­hair VII Hero BIOS 3101. Wes­halb AMD der­zeit zwei­glei­sig fährt bzw. fah­ren muss, liegt auf der Hand. Der Schwer­punkt bei v2 liegt bei den aktu­el­len und künf­ti­gen Ryzen-Genera­tio­nen für B550-Boards, wäh­rend die “alte” Schie­ne auch die Ur-Ryzens berück­sich­ti­gen muss. Denn AMD ist ja nur dahin­ge­hend zurück­ge­ru­dert, dass Zen 3 auch von älte­ren Main­boards unter­stützt wer­den wird. Umge­kehrt sol­len auf B550er-Main­boards nur Matis­se auf­wärts (Renoir, Ver­meer, etc.) lauf­fä­hig sein.

AGESA-Versionen im Überblick

AGE­SA-Ver­si­on Ver­bes­se­run­gen Besonderheiten/Probleme
Pin­na­clePi-AM4 1.0.0.2
  • Spect­re-v2-Schutz
 
Pin­na­clePi-AM4 1.0.0.2a
  • Fix Power­ma­nage­ment “Raven Ridge”-APU
 
Pin­na­clePi-AM4 1.0.0.6
  • Sup­port bis Ryzen 2000
Over­clo­cking Ath­lon 200GE?
Com­bo-AM4 0.0.7.2
  • Sup­port für Picas­so und vor­läu­fi­ger für Matis­se
Teil­wei­se Pro­ble­me mit PBO/SMT
Com­bo-AM4 1.0.0.1
  • vol­ler Sup­port für Matis­se
 
Com­bo-AM4 1.0.0.2
  • Ver­bes­se­rung RAM-Sup­por­t/-Mul­ti­pli­ka­tor
 
Com­bo-AM4 1.0.0.3
  • Per­for­mance­ver­bes­se­rung für Ryzen 9
  • Kom­pa­ti­bi­li­tät mit DDR4-3000 und höher ver­bes­sert
Pro­ble­me mit Core-Boost
Com­bo-AM4 1.0.0.3a
  • Ver­bes­se­rung des Core-Boost?
alle Funk­tio­nen nur mit 32-MB-BIOS
Com­bo-AM4 1.0.0.3ab
  • Ver­bes­se­rung des Core-Boost? / Fix für M2.SSD
 
Com­bo-AM4 1.0.0.3aba
  • Fix der Zufall­ls­zah­len für sys­temd und Desti­ny 2
Zurück­ge­zo­gen wegen PCIe
Com­bo-AM4 1.0.0.3abb
  • Fix der Zufall­ls­zah­len für sys­temd und Desti­ny 2
  • War­nun­gen “Event 17, WHEA-Log­ger” im Win­dows Event Log besei­tigt
 
Com­bo-AM4 1.0.0.3abba
  • Boost 25–50 MHz höher
  • Acti­vi­ty Fil­ter für leich­te Workloads
 
Com­bo-AM4 1.0.0.4b
  • Eco Mode — Ein­stel­lung einer gerin­ge­ren TDP-Klas­se über den Ryzen Mas­ter
  • X570-Main­boards: Ver­bes­ser­te Sta­bi­li­tät und Kom­pa­ti­bi­li­tät mit Add-In-Gerä­ten
  • Ver­bes­se­run­gen der Inter­ope­ra­bi­li­tät von PCIe‑, USB‑, SATA- und Gerä­te-Reset-Funk­tio­nen
  • Zusätz­li­che Ver­bes­se­run­gen für PCIe-Gerä­te­un­ter­stüt­zung und ‑sta­bi­li­tät.
  • Ver­bes­ser­te Sys­tem­sta­bi­li­tät beim Wech­sel der ACPI-Zustän­de.
  • Kür­ze­re Boot-Zei­ten (abhän­gig vom Main­board)
  • Ver­bes­se­run­gen bei Nut­zung der bes­ten CPU-Ker­ne
  • Wei­te­re Boost-Ver­bes­se­run­gen für den Ryzen 9 3900X
 
Com­bo-AM4 1.0.0.5
  • Behebt einen Feh­ler bei der PCI-Lane Kon­fi­gu­ra­ti­on des AMD Ryzen 3 PRO 2100GE
  • Behebt einen spo­ra­di­schen Vir­tu­al Memo­ry Feh­ler in Kom­bi­na­ti­on mit Real­tek Onboard-LAN
  • Ver­bes­ser­ter POST mit Spei­cher­mo­du­len auf Basis von Micron DDR4-3200 Chips
  • Opti­mier­te PCIe-Firm­ware für ver­bes­ser­te Sta­bi­li­tät und Kom­pa­ti­bi­li­tät
 
Com­bo-AM4 1.0.0.6  
Com­bo-AM4­v2­Pi 1.0.0.0
  • Initia­les BIOS für B550-Main­boards
  • CPU-Sup­port nur Matis­se und jün­ger
 
* Alle Anga­ben sind mehr oder weni­ger inof­fi­zi­ell, da AMD nicht für alle AGE­SAs Infor­ma­tio­nen ver­öf­fent­licht.