Mindfactory-CPU-Verkäufe im Juli: AMD nur noch bei 76 Prozent Anteil

Bei der Anzahl der ver­kauf­ten CPUs beim Händ­ler Mind­fac­to­ry zei­gen die aktu­el­len Zah­len von inge­bor AMD sowohl beim Anteil, als auch bei der Gesamt­zahl auf einem Tief­punkt der letz­ten 12 Mona­te. Aller­dings hat sich der durch­schnitt­li­che Ver­kaufs­preis eines Pro­zes­sors bei AMD auf 327,40 € sta­bi­li­siert, wäh­rend die­ser bei Intel noch ein­mal um fast 10 Pro­zent auf 238,85 € gefal­len ist.

Mind­fac­to­ry Report July 2021

Gene­rell zeigt sich seit April eine deut­lich abneh­men­de Anzahl bei den ver­kauf­ten Pro­zes­so­ren, die sich bei AMD mitt­ler­wei­le durch die sin­ken­den Prei­se bei den Ryzen 5000 Model­len, die jetzt alle unter der Unver­bind­li­chen Preis­emp­feh­lung (UVP) vom Markt­start ver­kauft wer­den, auch auf den Umsatz auswirkt.

Ver­kaufs­schla­ger ist wei­ter­hin der Ryzen 5 5600X mit mehr als 3.240 Stück, gefolgt vom Ryzen 7 5800X mit 2.160 und vom Ryzen 9 5900X mit 1.520 Stück. Die ers­te CPU von Intel — der i7 11700K — belegt mitt­ler­wei­le den 6. Ver­kaufs­rang mit einer Anzahl von 440 ver­kauf­ten Prozessoren.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen