AMD Zen 4 “Raphael” Engineering-Sample in BOINC aufgetaucht

Pla­net 3DNow! hat ein gro­ßes BOINC-Team, in das sich unzäh­li­ge Frei­wil­li­ge ein­brin­gen, um der Wis­sen­schaft Rechen­leis­tung zu spen­den. Seit den SETI@Home-Tagen Anfang der 2000er ist das Team dabei, zuletzt auch wie­der sehr erfolg­reich mit dem Gewinn des BOINC-Pent­ath­lon 2021.

Bereits am Sonn­tag sind in unse­rem BOINC-Forum Wer­te von zwei Zen 4 Pro­zes­so­ren auf­ge­fal­len, die test­wei­se ein paar Milkyway@Home-WUs berech­net haben.

Ursprüng­li­cher Fin­der der Wer­te war ver­mut­lich Twit­ter-User Benchleaks

Die CPUID bei bei­den Pro­zes­so­ren war Fami­ly 25 Model 96 Step­ping 0 bzw. A60F00, was Rapha­el Desk­top sein dürf­ten, aus den Namen “AMD Eng Sam­ple: 100–000000665-21_N” und “AMD Eng Sam­ple: 100–000000666-21_N” geht her­vor, dass es sich um zwei unter­schied­li­che Engi­nee­ring-Sam­ples gehan­delt hat, ein­mal mit 16, ein­mal mit 32 “Pro­zes­so­ren”, was bei BOINC für die Anzahl an logi­schen Ker­nen steht.

Inter­es­sant in den Details zum Pro­zes­sor ist die Zei­le “CPU-Cache”. Dort wird bei BOINC die L2-Cache-Grö­ße je Kern ange­zeigt. Bei den aktu­el­len Zen-Pro­zes­so­ren steht dort folg­lich 512 KB, da alle bis­he­ri­gen Zen-CPUs 512 KB L2-Cache je Kern auf­wei­sen. Auf den Screen­shots dage­gen ist 1024 KB zu lesen. Sofern es sich um vali­de Wer­te han­delt, wür­de dies bedeu­ten, dass AMD bei Zen 4 den L2-Cache von 512 KB auf 1024 KB ver­dop­pelt. Sinn erge­ben wür­de es. Durch den Shrink auf 5 nm erge­ben sich neue Mög­lich­keit, zudem hat auch Intel die L2-Cache-Grö­ße in jüngs­ter Zeit deut­lich ver­grö­ßert von ehe­mals 256 KB (Neha­lem bis Comet Lake) über 512 KB (Ice Lake, Rocket Lake) bis aktu­ell 1,25 MB (Tiger-Lake, Alder Lake P‑Kerne). Ande­rer­seits sind die Wer­te natür­lich auch mani­pu­lier­bar wenn es jemand dar­auf anlegt, sodass die Ein­trä­ge mit Vor­sicht zu behan­deln sind. 

Im Forum haben unse­re Team-Mit­glie­der ver­sucht her­aus­zu­fin­den, wie die Pro­zes­so­ren leis­tungs­mä­ßig unter­wegs waren. Das ist aber gar nicht so ein­fach, da hier immer berück­sich­tigt wer­den muss, wie vie­le Pro­zes­se gleich­zei­tig gestar­tet sind, ob noch ande­re BOINC-Pro­jek­te par­al­lel lau­fen, die Res­sour­cen ver­brau­chen, und so wei­ter. Im Forum kann man sich ab hier an der Dis­kus­si­on beteiligen.