APU13: AMD zeigt TressFX 2.0 mit verbesserter Performance und neuen Möglichkeiten

Artikel-Index:

Mit der Anfang März 2013 veröffentlichten Neuauflage der Tomb-Raider-Serie zeigte AMD seine TressFX-Technologie, die erstmals eine realitätsnahe Haarsimulation in einem Computerspiel in Echtzeit ermöglicht. Auf der Entwicklerkonferenz APU13 haben Bill Bilodeau und Dongsoo Han von AMD die weiterentwickelte Version TressFX 2.0 vorgestellt, mit der man eine bessere Performance erreicht haben will. Zudem sei die Physiksimulation jetzt modularer aufgebaut und lasse sich einfacher von interessierten Spieleentwicklern für ihre Projekte adaptieren. Abschließend wurde noch ein Ausblick darauf gegeben, für welche Anwendungsfälle abseits von Haaren sich TressFX künftig noch nutzen lassen könnte. Als Beispiele wurden eine Gras- und zwei Fell-Simulationen gezeigt. Den Beispielcode für TressFX 2.0 will AMD auf seiner Entwicklerseite in Kürze veröffentlichen.

Auf der zweiten Seite haben wir sämtliche Folien von dem Vortrag eingestellt.

Quelle: AMD

» Alle Folien