AMD Radeon R9 Gamer Series DDR3-2400

Artikel-Index:

Benchmark LuxMark v2.0

Die Open Com짯pu짯ting Lan짯guage ist urspr체ng짯lich von Apple ent짯wi짯ckelt wor짯den. Mit der Zeit betei짯lig짯ten sich wei짯te짯re Fir짯men an dem Ansatz, wie etwa IBM, Intel, NVIDIA und AMD. Mitt짯ler짯wei짯le wird Open짯CL von dem Indus짯trie짯kon짯sor짯ti짯um Khro짯nos Group ver짯wal짯tet. Die dazu짯ge짯h철짯ri짯ge Pro짯gram짯mier짯spra짯che Open짯CL C erlaubt es, Soft짯ware zu ent짯wi짯ckeln, die von der CPU und der GPU pro짯fi짯tie짯ren kann. Lei짯der gibt es bis heu짯te sehr weni짯ge Pro짯gram짯me, die auf die짯se Schnitt짯stel짯le set짯zen. Wir konn짯ten dar짯un짯ter wie짯der짯um nur zwei Anwen짯dun짯gen fin짯den, die es erm철g짯li짯chen, die Leis짯tungs짯f채짯hig짯keit der APU zu bestim짯men. Lux짯Mark ist ein Open짯CL-Bench짯markt짯ool der ers짯ten Stun짯de und kann Open짯CL-Code selek짯tiv auf dem CPU-Teil, GPU-Teil oder auf bei짯den gemein짯sam ausf체hren.


Link zum rela짯ti짯ven Ergebnis

Im ers짯ten Test, nur der CPU-Teil der APU rech짯net, zei짯gen sich kei짯ne gra짯vie짯ren짯den Unter짯schie짯de zwi짯schen den unter짯schied짯li짯chen Takt짯ra짯ten und Timings.


Link zum rela짯ti짯ven Ergebnis

Beim GPU-Test offen짯bart sich, dass die Leis짯tungs짯f채짯hig짯keit von eben bei짯den Fak짯to짯ren abh채n짯gig ist. Das Gleich짯ge짯wicht zwi짯schen rela짯tiv nied짯ri짯gen Timings und einer hohen Spei짯cher짯takt짯ra짯te scheint sich im Fal짯le der DDR3-2133-Ein짯stel짯lung gefun짯den zu haben.


Link zum rela짯ti짯ven Ergebnis

Ein 채hn짯li짯ches Bild zeigt sich, wenn die Berech짯nun짯gen von CPU und GPU gemein짯sam aus짯ge짯f체hrt wer짯den. Die Leis짯tung steigt ab DDR3-2133 nicht mehr wei짯ter an.