Fractal Design Define Nano S ‚Äď der kleinste Spross der Define-Serie im Test

Artikel-Index:

√Ąu√üeres ‚Äí Fractal Design Define Nano S

Die geschlos¬≠se¬≠ne Kunst¬≠stoff¬≠blen¬≠de der Front ist wie von Frac¬≠tal Design bekannt geb√ľrs¬≠te¬≠tem Alu¬≠mi¬≠ni¬≠um nach¬≠emp¬≠fun¬≠den. Mit¬≠tig an der Ober¬≠kan¬≠te zum Deckel ist eine Sta¬≠tus-LED vor¬≠han¬≠den. Rechts und links befin¬≠den sich Luft¬≠ein¬≠l√§s¬≠se, durch wel¬≠che der 140-mm-Front¬≠l√ľf¬≠ter das Geh√§u¬≠se bel√ľf¬≠tet. Ein Zug von vor¬≠ne an der Blen¬≠de enfernt die¬≠se und gibt den Blick auf einen aus¬≠wasch¬≠ba¬≠ren, ent¬≠fern¬≠ba¬≠ren Staub¬≠fil¬≠ter mit dahin¬≠ter¬≠lie¬≠gen¬≠dem wei¬≠√üen 140-mm-L√ľf¬≠ter frei. Hier fin¬≠det bei Bedarf ein zwei¬≠ter glei¬≠cher Rah¬≠men¬≠brei¬≠te Platz, es k√∂n¬≠nen aber auch zwei L√ľf¬≠ter im 120-mm-For¬≠mat mon¬≠tiert werden.

Bei dem Front¬≠l√ľf¬≠ter han¬≠delt es sich um den Dyna¬≠mic GP-14, wel¬≠cher laut Frac¬≠tal Design mit einer Dreh¬≠zahl von 1000/min bei einer Laut¬≠st√§r¬≠ke von 18,9 dB(A) 116 m¬≥/h Frisch¬≠luft ins Geh√§u¬≠se saugt. Die Anlauf¬≠span¬≠nung betr√§gt 4 V. Ein¬≠zeln ist der L√ľf¬≠ter ab 11,90 Euro im Zube¬≠h√∂r¬≠han¬≠del erh√§lt¬≠lich. Der L√ľf¬≠ter ist an Loch¬≠schlit¬≠zen befes¬≠tigt und kann somit in der H√∂he ver¬≠stellt wer¬≠den, was eine gute M√∂g¬≠lich¬≠keit dar¬≠stellt, den Luft¬≠strom opti¬≠mal im Geh√§u¬≠se auszurichten.

Das I/O‚ÄĎPanel ist leicht zug√§ng¬≠lich an der Front der Geh√§u¬≠se¬≠ober¬≠sei¬≠te mon¬≠tiert und bie¬≠tet von links nach rechts gese¬≠hen Audio¬≠/IN-OUT-Kon¬≠nek¬≠to¬≠ren, einen Reset¬≠tas¬≠ter, einen im lau¬≠fen¬≠den Betrieb beleuch¬≠te¬≠ten Powertas¬≠ter sowie zwei USB‚ÄĎ3.0‚ÄĎAnschl√ľsse. Der wei¬≠te¬≠re Ver¬≠lauf des Deckels ist mit einer von Frac¬≠tal Design ‚ÄúModu¬≠Vent‚ÄĚ genann¬≠ten Abde¬≠ckung geschlos¬≠sen, wel¬≠che von innen ged√§mmt ist und Ein¬≠bau¬≠pl√§t¬≠ze f√ľr optio¬≠na¬≠le L√ľf¬≠ter abdeckt. Ent¬≠fernt wird die Abde¬≠ckung, indem man von innen klei¬≠ne Kunst¬≠stoff¬≠na¬≠sen zusam¬≠men¬≠dr√ľckt. Nicht zu emp¬≠feh¬≠len ist der Ver¬≠such, die Abde¬≠ckung von oben mit Gewalt zu l√∂sen, dabei d√ľrf¬≠ten die Nasen abbre¬≠chen. Dank der Abde¬≠ckung kann von oben kein Staub durch die waben¬≠f√∂r¬≠mi¬≠gen Aus¬≠schnit¬≠te im Deckel ins Geh√§u¬≠se fal¬≠len. Die Modu¬≠Vent-Abde¬≠ckung ist von innen mit Schaum¬≠stoff zur Schall¬≠d√§m¬≠mung beklebt.

Im Geh√§u¬≠se¬≠de¬≠ckel k√∂n¬≠nen wahl¬≠wei¬≠se zwei 140-mm-L√ľf¬≠ter oder ein 240-mm-Radia¬≠tor mon¬≠tiert werden.

Bei¬≠de Sei¬≠ten¬≠tei¬≠le sind rein √§u√üer¬≠lich ohne wei¬≠te¬≠re Funk¬≠ti¬≠on. Alter¬≠na¬≠tiv kann man das Nano S aber auch mit einem Win¬≠dow-Sei¬≠ten¬≠teil erwer¬≠ben. Gel√∂st wer¬≠den sie mit¬≠tels R√§n¬≠del¬≠schrau¬≠ben, die auch am Sei¬≠ten¬≠teil ver¬≠blei¬≠ben, sowie der Abzieh¬≠hil¬≠fe am Ende. Von innen sind bei¬≠de Sei¬≠ten¬≠tei¬≠le mit einer D√§m¬≠mung beklebt, wel¬≠che rein sub¬≠jek¬≠tiv d√ľn¬≠ner ist als bei ande¬≠ren Frac¬≠tal Design Geh√§u¬≠sen. Hier kann uns unser Gef√ľhl aber auch t√§uschen.

Die Gum¬≠mi¬≠puf¬≠fer auf den vier im Hifi-Design gehal¬≠te¬≠nen Stand¬≠f√ľ¬≠√üen sor¬≠gen f√ľr eine Ent¬≠kopp¬≠lung des Geh√§u¬≠ses vom Unter¬≠grund. Dazwi¬≠schen ver¬≠l√§uft √ľber die gesam¬≠te Geh√§u¬≠se¬≠tie¬≠fe ein nach vorn her¬≠aus¬≠zie¬≠ba¬≠rer Staub¬≠fil¬≠ter, wel¬≠cher sowohl das auf dem Geh√§u¬≠se¬≠bo¬≠den mon¬≠tier¬≠te Netz¬≠teil vor Staub sch√ľt¬≠zen soll als auch den kom¬≠plet¬≠ten Innen¬≠raum, wenn man einen optio¬≠na¬≠len L√ľf¬≠ter auf dem Boden einbaut.

Wie schon der Front¬≠l√ľf¬≠ter ist auch der Heck¬≠l√ľf¬≠ter an Loch¬≠schlit¬≠zen befes¬≠tigt und kann somit in der H√∂he ver¬≠stellt wer¬≠den. Beim Heck¬≠l√ľf¬≠ter han¬≠delt es sich aller¬≠dings um ein 120-mm-Modell und zwar einen Dyna¬≠mic GP-12. Die Anlauf¬≠span¬≠nung betr√§gt eben¬≠falls 4 V, aller¬≠dings dreht er mit 1200/min bei einer Laut¬≠st√§r¬≠ke von 19,4 dB(A) und bewegt hier¬≠bei 90,6 m¬≥/h. Ein¬≠zeln ist der L√ľf¬≠ter ab 9,90 Euro erh√§lt¬≠lich. Unter¬≠halb des L√ľf¬≠ters sind zwei mit L√§ngs¬≠schlit¬≠zen ver¬≠se¬≠he¬≠ne wei¬≠√üe Slot¬≠blen¬≠den f√ľr Erwei¬≠te¬≠rungs¬≠kar¬≠ten. Das Netz¬≠teil wird auf dem Geh√§u¬≠se¬≠bo¬≠den mon¬≠tiert und wir stel¬≠len fest: Im Nano S las¬≠sen sich ATX-Netz¬≠tei¬≠le ver¬≠bau¬≠en. Somit ist kein Neu¬≠kauf eines Netz¬≠teils erfor¬≠der¬≠lich, wie es unter Umst√§n¬≠den beim Node 202 der Fall ist.