Fractal Design Define Nano S – der kleinste Spross der Define-Serie im Test

Artikel-Index:

Einbau — Fractal Design Define Nano S

Die Abstands­hal­ter sind vor­mon­tiert und somit ist der ers­te Schritt, die Befes­ti­gung unse­res vor­kon­fek­tio­nier­ten Main­boards, schnell erledigt.

Anschlie­ßend haben wir die Lauf­wer­ke mon­tiert. Sowohl das 2,5- als auch das 3,5‑Zoll-Laufwerk wer­den auf spe­zi­el­le Hal­te­run­gen geschraubt, wel­che dann mit­tels einer Rän­del­schrau­ben hin­ter dem Main­board­tray befes­tigt wer­den. Wäh­rend das 3,5‑Zoll-Laufwerk über Gum­mi­puf­fer ver­fügt, ist das 2,5‑Zoll-Laufwerk ohne wei­te­re Ent­kop­pe­lung. Hier haben wir auch bereits die ers­ten Kabel ange­schlos­sen. Wie üblich bei die­ser Mon­ta­ge­art kön­nen kei­ne gewin­kel­ten SATA-Kabel benutzt werden.

Ent­ge­gen unse­rer nor­ma­len Vor­ge­hens­wei­se haben wir danach erst ein­mal unser ATX-Netz­teil auf dem Gehäu­se­bo­den ver­schraubt und die ers­ten Kabel vom I/O‑Panel sowie die Strom­ver­sor­gung des Main­board ange­schlos­sen. Der Grund hier­für ist, dass wir uns nicht sicher sind, wie die Ver­ka­be­lung anschlie­ßend aus­se­hen soll, da unse­re pas­siv­ge­kühl­te Sap­phi­re Ulti­ma­te R7 250 ziem­lich aus­la­den­de Aus­ma­ße hat.

Danach erfolgt der Ein­bau der Gra­fik­kar­te, wel­che mit­tels zwei­er Rän­del­schrau­ben gehal­ten wird. Trotz eines recht aus­la­den­den Kühl­kör­pers pass­te die Ulti­ma­te R7 250 immer noch über das Netz­teil. Das Defi­ne Nano S nimmt Gra­fik­kar­ten mit einer maxi­ma­len Län­ge von 315 mm bei mon­tier­tem Front­lüf­ter auf, ohne Front­lüf­ter darf der Pixel­be­schleu­ni­ger bis zu 335 mm lang sein.

Nach­fol­gend noch ein Über­blick über die Län­ge eini­ger Grafikkarten:

Im letz­ten Schritt wer­den noch die Lüf­ter mit­tels des 3‑Pin-Y-Kabels und eines Adap­ters direkt am Netz­teil ange­schlos­sen. Obwohl der Abstand zwi­schen Main­board­trä­ger und Sei­ten­teil direkt hin­ter dem Main­board ledig­lich 17 mm beträgt – im Bereich des 3,5‑Zoll-Laufwerks ist die Wand nach innen vor­ge­zo­gen, wodurch hier 34 mm zur Ver­fü­gung ste­hen –, lässt sich das Sei­ten­teil ohne Mühe schließen.

Fer­tig zusam­men­ge­baut sieht das Gan­ze schließ­lich wie folgt aus:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen