Fractal Design Define Nano S der kleinste Spross der Define-Serie im Test

Artikel-Index:

Fazit Fractal Design Define Nano S

Mit dem Defi짯ne Nano S erg채nzt Frac짯tal Design die Defi짯ne Serie um ein mITX-Geh채u짯se, wel짯ches wie 체blich bei Frac짯tal Design vor짯bild짯lich ver짯ar짯bei짯tet ist. Es gibt weder schar짯fe Ecken noch Kan짯ten und die Lackie짯rung ist einwandfrei.

Ab Werk ist das Geh채u짯se f체r Luft짯k체h짯lung aus짯ge짯legt und bie짯tet hier짯f체r zwei vor짯mon짯tier짯te L체f짯ter, wel짯che schon auf 12 V sehr lei짯se sind, sodass auch Silent-Lieb짯ha짯ber auf Ihre Kos짯ten kom짯men. Die D채m짯mung der Sei짯ten짯tei짯le und der Modu짯Vent-Abde짯ckung sorgt eben짯falls f체r einen lei짯sen Betrieb. Das Defi짯ne Nano S ist wie schon das ATX-Modell ein짯deu짯tig auf den Was짯ser짯k체h짯lungs짯be짯trieb aus짯ge짯legt. An der Trenn짯wand kann ein Aus짯gleichs짯be짯h채l짯ter mon짯tiert wer짯den und in der Front ist Platz f체r einen 280-mm-Radia짯tor. Auch im Deckel kann ein Radia짯tor im For짯mat 240 mm unter짯ge짯bracht wer짯den. Es ist f체r ein mITX-Geh채u짯se zwar bemer짯kens짯wert, wenn gleich zwei Radia짯to짯ren die짯ser Abmes짯sun짯gen Platz fin짯den, sorgt aber auch f체r Einschr채nkungen.

Zum einen ist das Geh채u짯se damit f체r unse짯ren Geschmack f체r ein mITX-Geh채u짯se ein wenig zu gro횩, zum ande짯ren kann es spe짯zi짯ell im Deckel bei Ver짯wen짯dung von Spei짯cher짯mo짯du짯len mit Heat짯s짯prea짯der zu Platz짯pro짯ble짯men kom짯men. Zwi짯schen Geh채u짯se짯de짯ckel und Main짯board짯ober짯kan짯te sind ledig짯lich 30 mm Platz.

Mit Luft짯k체h짯lung darf die Gra짯fik짯kar짯te bis zu 315 mm lang sein. Setzt man einen Radia짯tor ein, ver짯rin짯gert sich der Platz ent짯spre짯chend der Dicke, und kommt dann noch ein Aus짯gleichs짯be짯h채l짯ter an der Trenn짯wand hin짯zu, bleibt nicht mehr viel 체brig.

Wei짯te짯re Ein짯schr채n짯kun짯gen, da das Geh채u짯se auf den Ein짯bau von Was짯ser짯k체h짯lun짯gen opti짯miert ist, sind ein feh짯len짯der 5,25-Zoll-Laufwerksschacht, auf den man viel짯leicht noch am ehes짯ten ver짯zich짯ten kann, sowie die Tat짯sa짯che, dass kei짯ne klas짯si짯schen Lauf짯werks짯k채짯fi짯ge zur Ver짯f체짯gung ste짯hen. Die Daten짯tr채짯ger wer짯den hin짯ter dem Main짯board짯tray oder auf dem Geh채u짯se짯bo짯den befes짯tigt. Ins짯ge짯samt k철n짯nen so zwar immer noch vier Lauf짯wer짯ke mon짯tiert wer짯den, wel짯che aber bis auf ein Lauf짯werk auf dem Geh채u짯se짯bo짯den kei짯ne K체h짯lung bekommen.

Sehr gut gefal짯len hat uns der nach vorn her짯aus짯zieh짯ba짯re Staub짯fil짯ter auf der Geh채u짯se짯un짯ter짯sei짯te. Mit klei짯nen Fin짯gern ist es sogar ohne Anhe짯ben des Geh채u짯ses m철g짯lich, die짯sen zu entfernen.

Bleibt wie 체blich die Preis짯fra짯ge: Wer mit einer Luft짯k체h짯lung aus짯kommt und mit den f체r ein mITX-Geh채u짯se recht gro짯횩en Abmes짯sun짯gen leben kann, der macht mit dem Defi짯ne Nano S defi짯ni짯tiv nichts falsch. Allei짯ne die bei짯den vor짯mon짯tier짯ten Silent-L체f짯ter schla짯gen immer짯hin schon mit 20 Euro zu Buche. Den Ein짯bau einer Was짯ser짯k체h짯lung haben wir nicht getes짯tet. Hier짯f체r steht zwar wenig, jedoch mehr Platz als in den meis짯ten ande짯ren mITX-Geh채u짯sen zur Verf체gung.