NVIDIA: GeForce GTX 1060 etwas schneller als RX 480 쏿b 250 US-Dollar

Nach AMDs Vor짯stel짯lung der Rade짯on RX 480 hat짯te die Kon짯kur짯renz kein pas짯sen짯des Gegen짯st체ck im Port짯fo짯lio. NVIDIA stell짯te gestern den pas짯sen짯den Kon짯ter vor, auf Tests muss aber noch gewar짯tet wer짯den. Denn noch han짯delt es sich um eine schlich짯te Ank체n짯di짯gung mit ein paar Eckdaten.

So soll die GTX 1060 alles bes짯ser machen als die Rade짯on RX 480: Sie soll mit 120 W weni짯ger Ener짯gie ben철짯ti짯gen, leicht auf 체ber 2 GHz zu 체ber짯tak짯ten und nat체r짯lich schnel짯ler sein. Was sich gut liest, kann im Moment aller짯dings nicht veri짯fi짯ziert wer짯den. Allein die Eck짯da짯ten von 6 GiB RAM an einem ver짯mut짯lich 192 Bit brei짯ten Inter짯face und 1280 Shader mit bis zu 1708 MHz nennt der Her짯stel짯ler. Rech짯ne짯risch m체ss짯te der Chip damit etwa 4375 GFLOPS SP errei짯chen. Die Foun짯ders Edi짯ti짯on soll aller짯dings 299 US-Dol짯lar kos짯ten und nur noch 체ber den NVI짯DIA-eige짯nen Shop erwerb짯bar sein. Bei den gro짯횩en Geschwis짯tern GTX 1070 und GTX 1080 ist aller짯dings kei짯ne Part짯ner짯kar짯te erheb짯lich g체ns짯ti짯ger, was ver짯mut짯lich auch mit der eher schlech짯ten Ver짯f체g짯bar짯keit zusam짯men짯h채ngt. Hier muss NVIDIA zei짯gen, ob man AMD das Was짯ser rei짯chen kann. Die Rade짯on-Group schaff짯te es, die H채nd짯lern zum Start mit aus짯rei짯chend Kar짯ten zu r체s짯ten und kann offen짯sicht짯lich auch wei짯ter짯hin gut liefern.

Update 10:20 Uhr: In der urspr체ng짯li짯chen Mel짯dung wur짯den f채lsch짯li짯cher짯wei짯se Prei짯se in Euro statt in US-Dol짯lar genannt. Wir bit짯ten die짯sen Feh짯ler zu entschuldigen.