MS-Patchday löst Bremsen bei einigen AMD-Bulldozer- und Jaguar-Systemen

Gestern Abend hat Micro­soft sei­nen obli­ga­to­ri­schen monat­li­chen Patch­day gestar­tet. Neben eini­gen kri­ti­schen Updates für den Inter­net Explo­rer und Edge, die anfäl­lig sind für das Ein­schleu­sen von Schad­code allein durch das Besu­chen einer prä­pa­rier­ten Web­sei­te, gab es ers­te Gegen­maß­nah­men, um die neu ver­öf­fent­lich­ten Lücken in Intel-CPUs zu stop­fen.

Der gest­ri­ge Patch­day ist aber auch für AMD-User inter­es­sant, zumin­dest wenn sie ein Sys­tem der Fami­ly 15h (Bull­do­zer) und 16h (Jagu­ar) besit­zen. Dabei fällt nicht nur der Ur-Bull­do­zer unter Fami­ly 15h, son­dern sämt­li­che Pro­zes­so­ren die­ser Zunft: Zam­be­zi, Vis­he­ra, Tri­ni­ty, Kave­ri und Bris­tol Ridge sowie deren Ser­ver- und Embed­ded-Vari­an­ten wie Valen­cia, Seo­ul oder Bald Eagle. Zu Fami­ly 16h gehö­ren Kabi­ni, Bee­ma und Car­ri­zo-L. Anschei­nend wur­de mit dem Juni-Update ein Patch aus­ge­rollt, der zusam­men mit den Spec­t­re-Micro­code-Updates auf die­sen Sys­te­men zu erhöh­ter CPU-Last füh­ren konn­te. Das wur­de mit dem jet­zi­gen August-Update beho­ben:

Addres­ses an issue that cau­ses high CPU usa­ge that results in per­for­mance degra­da­ti­on on some sys­tems with Fami­ly 15h and 16h AMD pro­ces­sors. This issue occurs after instal­ling the June 2018 or July 2018 Win­dows updates from Micro­soft and the AMD micro­code updates that address Spec­t­re Vari­ant 2 (CVE-2017–5715 – Branch Tar­get Injec­tion).

Die Updates wer­den regu­lär über Win­dows Update aus­ge­rollt. Aller­dings hat sich bei uns im Forum eine klei­ne Gemein­de gebil­det, die rele­van­te Sicher­heits­up­dates sepa­rat sam­melt, um nicht jedes Mal auch unge­woll­te Sachen unter­ge­scho­ben zu bekom­men. Womög­lich lohnt auch ein Besuch dort.