Adrenalin 2020 Edition 21.4.1 verbessert Stromverbrauch bei Navi 21 massiv

Letz­te Woche hat AMD sei­ne Rade­on Soft­ware Adre­na­lin 2020 Edi­ti­on 21.4.1 mit neu­en Funk­tio­nen offi­zi­ell vor­ge­stellt. Neben einem neu­en Instal­ler gab es auch etli­che neue Fea­tures wie Crash Defen­der, AV1 Hard­ware­be­schleu­ni­gung oder Ver­bes­se­run­gen bei AMD Link und Streaming.

Auch Pla­net 3DNow! war im Vor­feld mit NDA gebrieft wor­den und erhielt sämt­li­che Infor­ma­tio­nen zum neu­en Trei­ber­pa­ket vor­ab. Trotz­dem waren die Infor­ma­tio­nen anschei­nend nicht ganz voll­stän­dig, denn wie Tech­power­up nun her­aus­ge­fun­den hat, ver­bes­sert der neue Trei­ber 21.4.1 auch mas­siv die Leis­tungs­auf­nah­me (vul­go: “Strom­ver­brauch”) der Gra­fik­kar­ten aus der 6000er Serie, ins­be­son­de­re derer mit dem gro­ßen Navi-21-Chip.

Im Win­dows-Idle mit einem Moni­tor bei­spiels­wei­se ver­rin­ger­te sich die Leis­tungs­auf­nah­me bei der Rade­on RX 6800 von 28 W auf 8 W. Beim Video­play­back sind die Unter­schie­de klei­ner aber vor­han­den: 48 W vs. 32 W. Im Mul­ti-Moni­to­ring-Betrieb dage­gen gab es kaum Ver­bes­se­run­gen. Die erst kürz­lich vor­ge­stell­te RX 6700 mit Navi 22 blieb jedoch eben­so unbe­ein­druckt in Sachen Leis­tungs­auf­nah­me wie die “alten” RDNA-Chips der 5000er Serie. Den­noch: Wes­halb AMD der­art mas­si­ve und löb­li­che Ver­bes­se­run­gen nicht kom­mu­ni­ziert hat, bleibt ein Geheimnis.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen