AMD Ryzen 9 5900 im B2-Stepping aufgetaucht

AMD h철chst selbst hat짯te das neue B2-Step짯ping des Zen 3 bereits im Mai 2021 ange짯k체n짯digt. Eini짯ge Mona짯te sp채짯ter waren BIOS-Sup짯port-Lis짯ten bei diver짯sen Main짯board-Her짯stel짯lern auf짯ge짯taucht, die neue Model짯le wie den Ryzen 7 5800 (ohne X) mit B2-Step짯ping f체hr짯ten und best채짯tig짯ten, dass das neue Step짯ping kei짯ne neue BIOS-Ver짯si짯on vor짯aus짯setzt. Nur was das B2-Step짯ping eigent짯lich genau ist, das hat AMD noch immer nicht 철ffent짯lich kom짯mun짯ziert; au횩er, dass es kei짯ne Vor짯tei짯le in Sachen Leis짯tung brin짯gen soll, auch von Bug짯fi짯xing ist kei짯ne Rede, nur dass es Vor짯tei짯le bei der Her짯stel짯lung mit sich brin짯gen soll. Wes짯halb wir vor eini짯ge Zeit die k체h짯ne Ver짯mu짯tung auf짯stell짯ten, das B2-Step짯ping k철nn짯te die Basis der neu짯en Ryzens mit 3D-V-Cache sein, also prak짯tisch das Grund-Die ohne den auf짯ge짯schnall짯ten sta짯cked Cache.

Auch sie짯ben Mona짯te nach der Ank체n짯di짯gung hat짯te bis짯her aber nie짯mand einen Ryzen mit B2-Step짯ping in frei짯er Wild짯bahn gese짯hen. Zwi짯schen짯zeit짯lich war als Ger체cht in Umlauf, der neue Thre짯ad짯rip짯per 쏞hagall auf Zen-3-Basis k철nn짯te das B2-Step짯ping eben짯falls nut짯zen, was durch짯aus logisch w채re, wenn man ein neu짯es Modell bringt, dann auch die neu짯es짯ten Dies zu nut짯zen, noch dazu, wenn sie Vor짯tei짯le bei der Her짯stel짯lung mit짯brin짯gen sol짯len, aber auch die짯sen hat bis짯her noch nie짯mand zu Gesicht bekommen.

Nun jedoch ist dem Over짯clo짯cker Shami짯no offen짯bar ein sol짯ches B2-Step짯ping vor die Flin짯te gelau짯fen. Ein CPU-Z-Screen짯shot auf min.news zeigt eine CPU namens AMD Ryzen 9 5900 (ohne X im Namen) mit einer TDP von nur 65 W (regu짯l채짯rer 5900X hat 105 W TDP) und einem Step짯ping, das CPU멯 noch nicht kennt. Daf체r ist der rele짯van짯te Teil der CPUID zu sehen: F12 statt F10, also Step짯ping 2 statt 0.

In dem Bericht ist zu lesen, dass die Over짯clo짯cking-Eigen짯schaf짯ten des B2-Step짯ping mini짯mal bes짯ser waren, im Bereich 60 MHz in Prime95. Das ist nicht wirk짯lich viel. Inter짯es짯san짯ter ist jedoch, dass die neue CPU dabei 30 W weni짯ger Leis짯tungs짯auf짯nah짯me hat짯te und 9째 C weni짯ger Die-Tem짯pe짯ra짯tur, was nat체r짯lich Hand in Hand geht. Ob die 30 W weni짯ger dadurch zustan짯de kamen, dass weni짯ger VCo짯re f체r die Takt짯ra짯te not짯wen짯dig war oder unab짯h채n짯gig davon weni짯ger Abw채r짯me umge짯setzt wur짯de, geht aus dem Bericht nicht her짯vor. Ein zwei짯ter Punkt, der dem Over짯clo짯cker auf짯fiel, war, dass es ein짯fa짯cher war, sehr hohe Spei짯cher짯takt짯ra짯ten zu errei짯chen gegen짯체ber sei짯nem B0-Exem짯plar. Ob die짯se Aus짯sa짯gen pau짯schal gel짯ten oder Moment짯auf짯nah짯men zwei짯er Ein짯zel-Exem짯pla짯re sind, muss sich zei짯gen, wenn das B2-Step짯ping im Feld unter짯wegs ist.