Sockel AM5: Hybrid Graphics ausprobiert

Artikel-Index:

Fazit

AMD Hybrid Graphics auf Sockel AM5 - Titelbild

Damit w채ren wir am Ende unse짯res kur짯zen Aus짯flugs in die Welt von Hybrid Gra짯phics ange짯langt. Da AMDs Ryzen 7000-Pro짯zes짯so짯ren erst짯mals durch짯g채n짯gig 체ber eine inte짯grier짯te Gra짯fik ver짯f체짯gen, sind bei AM5-Set짯ups fl채짯chen짯de짯ckend die M철g짯lich짯kei짯ten zur Nut짯zung des Win짯dows-Fea짯tures gege짯ben. Und unse짯re Test짯ergeb짯nis짯se zei짯gen, dass die짯ses Fea짯ture durch짯aus Poten짯zi짯al hat, nen짯nens짯wer짯te Men짯gen Ener짯gie ein짯zu짯spa짯ren. Im Jah짯re 2023 ein durch짯aus gewich짯ti짯ges Argument.

Je nach ver짯wen짯de짯tem Win짯dows, ver짯wen짯de짯ter Gra짯fik짯kar짯te und genutz짯ter Anwen짯dung ste짯hen in unse짯ren Ver짯glei짯chen Ein짯spa짯run짯gen zwi짯schen drei bis hoch zu 36 Watt zu Buche. Im Schnitt konn짯ten wir 체ber alle Sze짯na짯ri짯en ein Ver짯rin짯ge짯rung der Leis짯tungs짯auf짯nah짯me von etwas 체ber 10 Watt ver짯bu짯chen. Zur Wahr짯heit geh철rt aber auch, dass es mit짯un짯ter zu gerin짯gen Mehr짯ver짯br채u짯chen kommt, wenn die dedi짯zier짯te GPU gefor짯dert ist. Des짯halb ent짯schei짯det das Nut짯zungs짯sze짯na짯rio des Rech짯ners dar짯체ber, ob sich der Ein짯satz von Hybrid Gra짯phics lohnt. Wer nahe짯zu die kom짯plet짯te Zeit zockt, ren짯dert oder die GPU arbei짯ten l채sst (z.B. im Rah짯men von BOINC), f체r den ist Hybrid Gra짯phics nichts. Wer aber immer wie짯der Idle- oder Teil짯last-Pha짯sen hat, der kann durch짯aus Ener짯gie sparen.

Vor짯aus짯ge짯setzt, die Anzahl der anschlie횩짯ba짯ren Moni짯to짯re passt zum Anfor짯de짯rungs짯pro짯fil, das Betriebs짯sys짯tem samt BIOS und Trei짯ber bie짯ten Hybrid Gra짯phics als Opti짯on an und auch eine m철g짯li짯che zus채tz짯li짯che (prin짯zip짯be짯ding짯te) Latenz schreckt nicht ab. Wenn das alles gege짯ben ist, dann steht Hybrid Gra짯phics nichts mehr im Wege.

Und ja, es lief nicht alles sofort nach Plan. Wir beka짯men Hybrid Gra짯phics erst im zwei짯ten Ver짯such zum Lau짯fen ob wir uns im ers짯ten Anlauf schlicht zu d채m짯lich ange짯stellt hat짯ten oder ob BIOS und/oder Trei짯ber noch nicht soweit waren: Wir wis짯sen es nicht. Im zwei짯ten Anlauf lief alles glatt und mit der 6700XT, einer Vega64 sowie einer RTX 4090 (Dan짯ke noch짯mals an ASUS!) gab es kei짯ne Stol짯per짯stei짯ne mehr. Aber die Kar짯te, die 체ber jedes ein짯ge짯spar짯te Watt froh w채re, woll짯te nicht voll짯kom짯men zufrie짯den짯stel짯lend mit Hybrid Gra짯phics lau짯fen: Die 7900XTX. Erst mit dem drit짯ten Trei짯ber lief das Fea짯ture 체ber짯haupt, wobei Reboot und Shut짯down oft mit einem Blue짯screen ende짯ten. Hier hat AMD noch Arbeit vor sich.

Alles in allem w체n짯schen wir uns, dass Hybrid Gra짯phics mehr Auf짯merk짯sam짯keit erh채lt. Denn die Vor짯aus짯set짯zun짯gen daf체r erf체l짯len ganz vie짯le Rech짯ner nicht nur Sys짯te짯me mit AM5-Basis. Auch mit AM4 kann Hybrid Gra짯phics funk짯tio짯nie짯ren (sofern man eine APU ein짯setzt), genau짯so auch auf Intels aktu짯el짯ler Rap짯tor-Lake-Platt짯form. Es ist scha짯de, dass die Her짯stel짯ler die짯ses Fea짯ture qua짯si links lie짯gen las짯sen. Hof짯fent짯lich 채ndert sich das irgendwann.