Sockel AM5: Hybrid Graphics ausprobiert

Artikel-Index:

Hybrid Graphics und seine Voraussetzungen

Auf einer Pr채짯sen짯ta짯ti짯ons짯fo짯lie im Rah짯men des Zen-4-Laun짯ches hat AMD die Fea짯tures der RDNA2-iGPU aufgelistet.

AMD Hybrid Graphics auf Sockel AM5 - GPU-Features

Als letz짯ter Ein짯trag wird Hybrid Gra짯phics Sup짯port auf짯ge짯lis짯tet. Mehr gibt es zu die짯sem Fea짯ture nicht von AMD zu lesen. Nicht in den Zen-4-Pr채짯sen짯ta짯tio짯nen und auch nicht auf AMDs Pro짯dukt짯sei짯ten. Das ist 채u횩erst scha짯de, denn mit Hybrid Gra짯phics l채sst sich in der Theo짯rie Ener짯gie sparen.

Vor짯aus짯set짯zun짯gen f체r Hybrid Graphics

Um Hybrid Gra짯phics nut짯zen zu k철n짯nen, sind weni짯ge Vor짯aus짯set짯zun짯gen zu erf체llen.

Wir ben철짯ti짯gen:

  • eine iGPU, an deren Gra짯fik짯aus짯gang ein Moni짯tor ange짯schlos짯sen wird
  • eine dedi짯zier짯te Gra짯fik짯kar짯te, an der kein Moni짯tor ange짯schlos짯sen wird
  • Unter짯st체t짯zung im BIOS bzw. im Betriebs짯sys짯tem und im Treiber

Die짯se Vor짯aus짯set짯zun짯gen wer짯den auch im Win짯dows Dis짯play Dri짯ver Model (WDDM) Design Gui짯de von Micro짯soft beschrie짯ben. Ein짯ge짯f체hrt mit WDDM 1.3 in Win짯dows 8.1 ist Hybrid Gra짯phics also ein Betriebs짯sys짯tem-Fea짯ture, wel짯ches von Zen-4-CPUs offi짯zi짯ell unter짯st체tzt wird.

AMD Hybrid Graphics auf Sockel AM5 - Grafikanschluss

Soll Hybrid Gra짯phics genutzt wer짯den, so wird der zu ver짯wen짯den짯de Moni짯tor nicht an die dedi짯zier짯te Gra짯fik짯kar짯te ange짯schlos짯sen, son짯dern an einen Gra짯fik짯aus짯gang der iGPU. Im Desk짯top-Betrieb 체ber짯nimmt die iGPU gleich짯zei짯tig Ren짯de짯ring und Gra짯fik짯aus짯ga짯be, die dis짯kre짯te GPU wird wei짯test짯ge짯hend deak짯ti짯viert. Sobald 3D-Leis짯tung ben철짯tigt wird, so arbei짯tet die dis짯kre짯te GPU, schickt die fer짯tig berech짯ne짯ten Daten an die iGPU und die짯se gibt sie wie짯der짯um an den Moni짯tor weiter.

Immer dann, wenn die dedi짯zier짯te Gra짯fik짯kar짯te nicht ben철짯tigt wird, kann Ener짯gie ein짯ge짯spart wer짯den. Dazu muss nat체r짯lich auch das Nut짯zungs짯sze짯na짯rio des Rech짯ners zum Fea짯ture pas짯sen. Wer sei짯nen Rech짯ner nur nutzt, wenn er zockt, der wird kei짯nen Ein짯spar짯ef짯fekt fest짯stel짯len im Gegen짯teil. Wer hin짯ge짯gen viel im Idle unter짯wegs ist und/oder im Teil짯last짯be짯reich, f체r den ist Hybrid Gra짯phics ein durch짯aus inter짯es짯san짯tes Fea짯ture. Je nach genutz짯ter Hard짯ware-Kon짯stel짯la짯ti짯on und je nach Anwen짯dung sind durch짯aus nen짯nens짯wer짯te Ein짯spa짯run짯gen zu ver짯zeich짯nen. Dazu aber ab Sei짯te 5 mehr.

Wel짯che GPU bei wel짯cher Anwen짯dung die Berech짯nung 체ber짯nimmt, wird von Win짯dows gesteu짯ert. Fol짯gend ein Screen짯shot unse짯rer Tests, bei wel짯chem Hybrid Gra짯phics noch nicht kor짯rekt funk짯tio짯niert hat. Dort wur짯den sowohl dem Ener짯gie짯spar짯mo짯dus als auch dem Modus f체r hohe Leis짯tung nur die iGPU zuge짯ord짯net. Ent짯spre짯chend gering fie짯len die Frame짯ra짯ten aus. Zwar konn짯ten wir manu짯ell eine GPU fest짯le짯gen, die Anwen짯dung woll짯te damit jedoch nicht kor짯rekt star짯ten. Trotz짯dem bie짯tet das Men체 unter Sys짯tem -> Bild짯schirm -> Gra짯fik Ein짯griffs짯m철g짯lich짯kei짯ten, falls mal etwas nicht so lau짯fen soll짯te, wie es erwar짯tet wird.

AMD Hybrid Graphics auf Sockel AM5 - Windows-Settings

Dabei war das Fea짯ture selbst mit Win짯dows 8.1 nicht neu. AMD und NVIDIA hat짯ten 2008 ziem짯lich zeit짯gleich L철sun짯gen f체r Sockel AM2+ im Ange짯bot, wel짯che aber rein trei짯ber짯ba짯siert funk짯tio짯niert haben. Im Mai 2008 haben wir uns das dama짯li짯ge Hybrid Power von NVIDIA auf einem ASUS Cross짯hair II For짯mu짯la mit nForce 780a-SLI-Chip짯satz angesehen.

TL;DR: Das Fea짯ture konn짯te 체ber짯zeu짯gen, die kon짯kre짯te Umset짯zung hin짯ge짯gen nicht. Denn auch wenn Hybrid Power bereits damals f체r eine ordent짯li짯che Ver짯brauchs짯re짯du짯zie짯rung sor짯gen konn짯te, so war nicht alles Gold, was gl채nz짯te. Und eini짯ge der dama짯li짯gen Ein짯schr채n짯kun짯gen gel짯ten noch heute.