Carrizo-Notebook-APUs f체r Profiger채te vorgestellt

W채h짯rend Note짯books mit den Anfang Juni vor짯ge짯stell짯ten 쏞arrizo-APUs nach und nach den Markt errei짯chen, hat AMD heu짯te auch deren Pro-Vari짯an짯ten f체r den Pro짯fi짯markt ange짯k체n짯digt. Die짯se sol짯len eben짯so von den deut짯li짯chen Fort짯schrit짯ten hin짯sicht짯lich der Ener짯gie짯ef짯fi짯zi짯enz und den IPC-Ver짯bes짯se짯run짯gen der Excava짯tor-Ker짯ne pro짯fi짯tie짯ren. Zus채tz짯lich kann sich ent짯spre짯chend pro짯gram짯mier짯te Soft짯ware bei den Pro-APUs wegen der erh철h짯ten Sicher짯heit aus짯zah짯len, wel짯che 체ber den inte짯grier짯ten AMD Secu짯re Pro짯ces짯sor rea짯li짯siert wird. Au횩er짯dem erhofft sich AMD einen zeit짯li짯chen Vor짯sprung vor Intel, deren aktua짯li짯sier짯te Pro짯fi짯platt짯form wohl erst etwas sp채짯ter ver짯f체g짯bar sein wird. F체r AMD hat die짯ses Seg짯ment in den letz짯ten Mona짯ten deut짯lich an Bedeu짯tung zuge짯nom짯men, weil hier anders als f체r den nor짯ma짯len End짯kun짯den짯markt mode짯ra짯te Wachs짯tums짯ra짯ten pro짯gnos짯ti짯ziert werden.

Gegen짯체ber den nor짯ma짯len Note짯book-APUs bie짯ten die Pro-Vari짯an짯ten eine auf 36 Mona짯te ver짯l채n짯ger짯te Garan짯tie und sol짯len f체r min짯des짯tens 24 Mona짯te ver짯f체g짯bar sein. IT-Abtei짯lun짯gen k철n짯nen ent짯spre짯chen짯de Ger채짯te 체ber DASH ver짯wal짯ten. F체r klei짯ne짯re Unter짯neh짯men steht das neue AMD Pro Con짯trol Cen짯ter zur Ver짯f체짯gung, wor짯체ber sich Sys짯tem짯kon짯fi짯gu짯ra짯tio짯nen erle짯di짯gen lassen.

Beim soge짯nann짯ten AMD Secu짯re Pro짯ces짯sor wird auf den bekann짯ten und eta짯blier짯ten Stan짯dard ARM Trust짯Zo짯ne zur체ck짯ge짯grif짯fen. Um die짯se Hard짯ware-Ein짯heit nutz짯bar zu machen, hat AMD mit ent짯spre짯chen짯den Soft짯ware짯ent짯wick짯lern kooperiert.

AMD ver짯sucht ver짯st채rkt Kun짯den von der Idee zu 체ber짯zeu짯gen, die beim Pro짯zes짯sor ein짯ge짯spar짯ten Euro in ande짯re Hard짯ware-Kom짯po짯nen짯ten (bes짯se짯res Dis짯play, SSD, LTE-Modem) zu inves짯tie짯ren, was letzt짯lich ein bes짯se짯res Gesamt짯pa짯ket erge짯ben kann. F체r die neu짯en Note짯books steht bei짯spiels짯wei짯se erst짯mals das LTE-Modem Snapd짯ra짯gon X5 von Qual짯comm zur Ver짯f체짯gung, wel짯ches 150 Mbps bie짯tet. Zudem wird Win짯dows 10 unter짯st체tzt. Ob letz짯te짯res f체r Unter짯neh짯men tat짯s채ch짯lich von Bedeu짯tung ist, darf aber zumin짯dest hin짯ter짯fragt wer짯den. Fir짯men sind hier eher kon짯ser짯va짯tiv und vie짯le Kon짯zer짯ne haben erst auf Win짯dows 7 umgestellt.

In nach짯fol짯gen짯der 횥ber짯sicht sind die tech짯ni짯schen Daten der Car짯ri짯zo-Pro-APUs auf짯ge짯lis짯tet, mit denen AMD zun채chst auf den Markt geht. Genannt wer짯den nur die maxi짯ma짯len Tur짯bo짯takt짯fre짯quen짯zen f체r CPU-Ker짯ne und GPU. Wo die Takt짯fre짯quen짯zen dann im all짯t채g짯li짯chen Ein짯satz tat짯s채ch짯lich lie짯gen, d체rf짯te sowohl vom ver짯bau짯ten K체hl짯sys짯tem als auch der ein짯ge짯stell짯ten TDP abh채n짯gen. OEMs k철n짯nen hier 12 bis maxi짯mal 35 W kon짯fi짯gu짯rie짯ren, wobei AMD zufol짯ge das Design짯ziel bei 15 W lag. Eine Basistakt짯fre짯quenz m철ch짯te AMD offen짯bar nicht l채n짯ger garantieren.
Als schnells짯te APU wird der Pro짯zes짯sor AMD Pro A12-8800B ange짯bo짯ten, mit dem erst짯mals bei einer Pro-APU sowohl alle vier CPU-Ker짯ne (zwei Modu짯le) als auch alle acht GCN-CUs der GPU akti짯viert sind. Bei den nor짯ma짯len Note짯books ver짯wen짯det AMD f체r ent짯spre짯chen짯de Car짯ri짯zo-Model짯le die Bezeich짯nung FX an Stel짯le von A12.

Ent짯spre짯chen짯de Ger채짯te sol짯len in den kom짯men짯den Wochen ver짯f체g짯bar wer짯den. Als einer der Ers짯ten wird vor짯aus짯sicht짯lich HP sein Port짯fo짯lio um Vari짯an짯ten mit den neu짯en Car짯ri짯zo-Pro-APUs erg채n짯zen. Hier sind ins짯be짯son짯de짯re die Eli짯te짯books der 7xx-Serie zu nen짯nen. AMD gibt an, aber auch mit den ande짯ren gro짯횩en OEMs wie bei짯spiels짯wei짯se Leno짯vo an ent짯spre짯chen짯den Pro짯fi-Note짯books gear짯bei짯tet zu haben.

Quel짯le: AMD