Erste Anzeichen f체r 2016 kommende AMD-APUs im BIOS-Update entdeckt

Unser fin짯di짯ger Leser Crash짯test hat gestern in dem aktu짯el짯len BIOS-Bina짯ry PI 1.4 Hin짯wei짯se auf zuk체nf짯ti짯ge AMD-APUs gefun짯den. Hin짯ter den K체r짯zeln ST und BR k철nn짯ten sich die Code짯na짯men Stoney Ridge und Bris짯tol Ridge ver짯ste짯cken. Inter짯es짯sant k철nn짯te auch der Ver짯merk FT4 sein.

Zum Inves짯to짯ren짯tag hat짯te AMD zuletzt ver짯k체n짯det, dass die im kom짯men짯den Jahr f체r FP4 und AM4 erschei짯nen짯den APUs noch mit Rechen짯ker짯nen auf Bull짯do짯zer-Basis erschei짯nen sol짯len. Ob es sich dabei um eine wirk짯li짯che Wei짯ter짯ent짯wick짯lung oder nur eine Anpas짯sung der Car짯ri짯zo-APUs han짯delt, ist bis짯her nicht klar. Im letz짯te짯ren Fall m체ss짯ten AMDs aktu짯el짯le APUs bereits einen DDR4-Con짯trol짯ler besit짯zen. Der Hin짯weis auf den Sockel FT4 ist etwas schwie짯rig ein짯zu짯ord짯nen. Car짯ri짯zo und Carrizo멛 ver짯wen짯den bei짯de den Sockel FP4. Die Vor짯g채n짯ger Tri짯ni짯ty und Rich짯land sa횩en auf FP2 und Kaveri auf FP3. Die FT-Sockel waren der Cats-Archi짯tek짯tur vor짯ge짯hal짯ten, wobei wie bereits erw채hnt der letz짯te Able짯ger eben짯falls auf FP4 l채uft. Die짯se sind aller짯dings Fami짯ly 14h (Bob짯cat) und 16h (Jagu짯ar, Puma & Puma+) und nicht wie im Code hin짯ter짯legt Fami짯ly 15h, wel짯che die Bull짯do짯zer-Archi짯tek짯tur beschreibt. Wie man sieht, bie짯ten die Ein짯tr채짯ge viel Platz f체r Dis짯kus짯sio짯nen, die in die짯sem Thread gef체hrt wer짯den k철nnen.