Kühlerhersteller legen kostenlose AM4-Montagekits auf

Bereits beim User-Review des ASUS A320M-C vor einigen Wochen konnte uns Tester Crashtest davon überzeugen, dass alte Kühler für AM2/3 und FM2 auch am neuen Sockel AM4 für Ryzen, Bristol Ridge und Raven Ridge passen werden, sofern es sich um „Nasen-Kühler” handelt, der Kühlkörper also per Klammer am Befestigungsrahmen des Mainboard angeklipst wird. Die Löcher auf dem Mainboard dagegen haben sich bei AM4 geändert, weshalb verschraubte Kühler nicht ohne weiteres weiterverwendet werden können. Der Verdacht lag nahe, dass AMD nach Jahren identischer Abmessungen womöglich den Kühler-Herstellern einen Gefallen tun wollte, die auch gerne mal wieder neue Lösungen verkaufen würden.

Doch dieser Verdacht scheint sich nicht zu bestätigen. Statt den Zwang, einen neuen Kühler kaufen zu müssen, dankend anzunehmen, stellen einige Kühler-Hersteller ihren Kunden kostenlose(!) Umrüst-Kits zur Verfügung, um bestehende Kühler am neuen Sockel AM4 weiterverwenden zu können. Den Anfang machte vergangene Woche bereits be quiet!, die Umrüst-Kits für die Dark Rock 3, Dark Rock Pro 3, Dark Rock TF, Shadow Rock 2 und Shadow Rock Slim Kühler anbieten, sowie für die Silent Loop Kompaktwasserkühlung.

Heute nun zog Coolergiant mit seinen Marken LEPA und Enermax nach. Ausgenommen sind hier lediglich die Produkte EXllsuion240 und Liqtech120X.

Hier die Links, um AM4-Umrüstkits anzufordern bei:

Weitere werden möglicherweise folgen. So hatte Noctua bereits anlässlich der Computex 2016 angekündigt, AM4-Adapter für alle Retail-Kühler seit 2005 außer NH-L9i bereitstellen zu wollen, sobald die Plattform verfügbar ist.