GlobalFoundries und AMD legen Zwischenstopp bei 12 nm ein

Mit­te 2016 prä­sen­tier­te AMD mit den Pola­ris-Gra­fik­kar­ten die ers­ten Pro­duk­te im 14-nm-Fin­FET-Her­stel­lungs­ver­fah­ren, in die­sem Jahr mit den Ryzen- und Epyc-Pro­zes­so­ren die ers­ten CPUs. Alle wer­den bei Glo­bal­Foundries gefer­tigt, daher war es über­ra­schend, als AMD beim Finan­ci­al Ana­lyst Day 2017 im Mai ver­kün­de­te, dass man noch 2017 den Tape-Out in 7 nm schaf­fen wol­le. Auf der zuge­hö­ri­gen Road­map bis 2020 waren Zen 2 und Zen 3 ein­ge­tra­gen, Zen 2 in 7 nm, Zen 3 im opti­mier­ten 7 nm+ Ver­fah­ren, dazwi­schen noch Zen+ in 14 nm+. Den Zwi­schen­schritt 10 nm woll­te man über­sprin­gen.

Heu­te nun erklär­te Glo­bal­Foundries im Rah­men einer Pres­se­mit­tei­lung, dass man für 2018 ein 12-nm-Ver­fah­ren für sei­ne Kun­den plant, das 12LP genannt wird, wobei Glo­bal­Foundries LP nicht als Low-Power, son­dern als Lea­ding-Per­for­mance ver­stan­den wis­sen möch­te. Auch 12LP soll auf Fin­FET-Feld­ef­fekt­tran­sis­tor-Tech­no­lo­gie mit meh­re­ren Gates zurück­grei­fen.

Dass, anders als auf allen Road­maps bis­her ange­kün­digt, auch AMD-Pro­duk­te in 12LP zu erwar­ten sind, zei­gen die Aus­sa­gen von Mark Paper­mas­ter, CTO and seni­or vice pre­si­dent of tech­no­lo­gy and engi­nee­ring, AMD:

Our deep col­la­bo­ra­ti­on with GF has hel­ped AMD bring a set of lea­dership high-per­for­mance pro­ducts to mar­ket in 2017 using 14nm Fin­FET tech­no­lo­gy. We plan to intro­du­ce new cli­ent and gra­phics pro­ducts based on GF’s 12nm pro­cess tech­no­lo­gy in 2018 as a part of our focus on acce­le­ra­ting our pro­duct and tech­no­lo­gy momen­tum.”

In der Pres­se­mit­tei­lung wird auch expli­zit von einer Anwen­dung im Auto­mo­tiv-Bereich gespro­chen, was gut zur heu­ti­gen Mel­dung über AMDs Tes­la-Ambi­tio­nen pas­sen wür­de, ein Feld, in dem AMD aktu­ell nicht tätig ist.

Es darf jedoch zurecht bezwei­felt wer­den, dass Glo­bal­Foundries “mal eben schnell” einen 12-nm-Pro­zess aus dem Hut zau­bern kann. Es könn­te sich dabei um ein ver­fei­ner­tes 14-nm-Ver­fah­ren han­deln, das AMD schon seit Mona­ten als 14nm+ auf den Road­maps ste­hen hat. Da sich die ver­schie­de­nen Found­rys mitt­ler­wei­le mit nied­ri­ge­ren Nano­me­ter-Anga­ben gegen­sei­tig zu über­trump­fen ver­su­chen und der Wert längst nicht mehr von der tat­säch­li­chen Gatelän­ge abhängt wie es frü­her mal der Fall war, könn­te es sich auch schlicht­weg um eine Mar­ke­ting-Akti­on han­deln; “12LP” statt “14nm+”. Damit blie­be tech­no­lo­gisch alles beim Alten.