Athlon vs. Celeron ‚Äď es treten an Athlon 5350, Celeron J1800 und Celeron 1037U

Artikel-Index:

ATTO Disk Benchmark

ATTO Technology, Inc.

Alle Sys¬≠te¬≠me in die¬≠sem Test ver¬≠f√ľ¬≠gen √ľber unter¬≠schied¬≠li¬≠che Chip¬≠s√§t¬≠ze, daher ist es inter¬≠es¬≠sant, wie schnell die¬≠se arbei¬≠ten. Wir haben dazu den ATTO Disk Bench¬≠mark genutzt. Im fol¬≠gen¬≠den Dia¬≠gramm ist die √úber¬≠tra¬≠gungs¬≠ra¬≠te bei einer Paket¬≠gr√∂¬≠√üe von einem Mega¬≠byte aufgezeigt.

s

In bei¬≠den Anwen¬≠dungs¬≠f√§l¬≠len (USB und SATA) errei¬≠chen die Sys¬≠te¬≠me mit E2-2000 und Ath¬≠lon 5350 Sys¬≠te¬≠me √§hn¬≠lich schnel¬≠le Wer¬≠te. Der A4-3400 muss auf¬≠grund des A55-Chip¬≠sat¬≠zes ohne SATA 6.0 Gbit/s und USB 3.0 aus¬≠kom¬≠men. Bei den Intel-Plat¬≠for¬≠men liegt die Gewich¬≠tung etwas anders. Der Cele¬≠ron J1800 kann zwar auf USB 3.0 zur√ľck¬≠grei¬≠fen, hat aber kein SATA 6.0 Gbit/s, beim Ivy Bridge lie¬≠fert der Chip¬≠satz Letz¬≠te¬≠res zwar, bie¬≠tet nach au√üen aber nur USB‚ÄĎ2.0‚ÄĎAnschl√ľsse.