AMD Zen 2 angeblich mit 13 Prozent IPC-Steigerung

Nach짯dem AMD f체r die Ser짯ver짯pro짯zes짯so짯ren 쏳ome auf Basis der Zen-2-Cores bereits im Juni eine Leis짯tungs짯stei짯ge짯rung von 35 Pro짯zent in Aus짯sicht stell짯te, gibt es nun neue Ger체ch짯te, wie viel davon allein durch die IPC-Ver짯bes짯se짯run짯gen der neu짯en Ker짯ne erreicht wer짯den soll.

Die ita짯lie짯ni짯sche Sei짯te Bits And Chips beruft sich auf indus짯trie짯na짯he Quel짯len und spricht von einer Stei짯ge짯rung um 13 Pro짯zent gegen짯체ber Zen+, der bereits eine Stei짯ge짯rung von 3 Pro짯zent zum Zen auf짯wei짯sen konnte.

 

 

Die Epyc-Pro짯zes짯so짯ren der zwei짯ten Gene짯ra짯ti짯on wer짯den auf der in 7 nm gefer짯tig짯ten Zen-2-Archi짯tek짯tur basie짯ren, da AMD im Ser짯ver짯be짯reich die 12-nm-Pro짯duk짯te mit Code짯na짯men Zen+ aus짯ge짯las짯sen hat짯te. Die Ver짯klei짯ne짯rung des Her짯stel짯lungs짯ver짯fah짯rens er철ff짯net AMD hier mehr Spiel짯raum, um Archi짯tek짯tur-Ver짯bes짯se짯run짯gen vor짯zu짯neh짯men. In der Pr채짯sen짯ta짯ti짯on auf der Com짯putex sprach AMD zus채tz짯lich unter ande짯rem von dop짯pelt so hoher Dich짯te, dop짯pelt so hoher Effi짯zi짯enz und Tran짯sis짯to짯ren mit nied짯ri짯ge짯rem Energiebedarf.

Ers짯te Pro짯duk짯te wer짯den f체r Anfang 2019 erwar짯tet, die dann bei TSMC pro짯du짯ziert werden.