K체nftige Steam Machines sollen GPUs von AMD, Intel und NVIDIA nutzen

Letz짯te Woche gab Steam mit짯tels einer erm체짯den짯den Sala짯mi짯tak짯tik sei짯ne wei짯te짯ren Pl채짯ne rund um die eige짯ne ver짯meint짯li짯che Spie짯le짯kon짯so짯le die soge짯nann짯te 쏶team짯box  offi짯zi짯ell bekannt, wobei zun채chst die eige짯ne Linux-Dis짯tri짯bu짯ti짯on Steam짯OS, die Steam Machi짯nes und schlie횩짯lich der futu짯ris짯tisch anmu짯ten짯de Steam Con짯trol짯ler offen짯bart wur짯den. Beson짯ders vie짯le Details nann짯te Steam dabei jeweils nicht. Nach짯dem NVIDIA im haus짯ei짯ge짯nen Blog 체ber die enge Zusam짯men짯ar짯beit mit Val짯ve, dem Mut짯ter짯kon짯zern von Steam, bez체g짯lich der Opti짯mie짯rung von Steam짯OS und der eige짯nen Gra짯fik짯trei짯ber schrieb und zus채tz짯lich ein kur짯zes Inter짯view mit Mike Sar짯tai짯na, der der Chef짯ent짯wick짯ler von Val짯ves Linux-Team ist, ver짯철f짯fent짯lich짯te, konn짯te der geneig짯te Leser den Ein짯druck gewin짯nen, Steam habe sich auf Sei짯ten der Gra짯fik짯kar짯te in sei짯nen Steam Machi짯nes auf NVIDIA fest짯ge짯legt. Die짯ser Ein짯druck wur짯de zus채tz짯lich dadurch ver짯st채rkt, dass die ers짯ten 300 Pro짯to짯ty짯pen der Steam Machi짯nes aus짯schlie횩짯lich auf NVI짯DI짯As GeForce-Gra짯fik짯kar짯ten setzen.

Steam Controller
Steam Con짯trol짯ler, der auch an allen ande짯ren PCs genutzt wer짯den k철n짯nen soll

Dabei wur짯den jene Linux-Akti짯vi짯t채짯ten von Steam stets als offe짯nes 횜ko짯sys짯tem kom짯mu짯ni짯ziert, wel짯ches sich nie짯man짯dem gegen짯체ber ver짯schlie횩t. Alle Her짯stel짯ler k철n짯nen sich dem짯nach in die짯se Initia짯ti짯ve ein짯brin짯gen. Ent짯spre짯chend lie횩 Rit짯chie Cor짯pus, Direc짯tor Soft짯ware Alli짯ances and Deve짯lo짯per Rela짯ti짯ons, auf Fra짯gen hin짯sicht짯lich Steam짯OS bereits wis짯sen, dass AMD ein 채hn짯lich gutes Ver짯h채lt짯nis mit Val짯ve habe und Nvi짯dia dies nur an die gr철짯횩e짯re Glo짯cke h채n짯ge. Zudem ver짯wies er noch짯mals auf die Offen짯heit des Sys짯tems, wel짯ches jeder unter짯st체t짯zen k철nne.

Nach짯dem es wei짯te짯re Anfra짯gen hagel짯te, sah sich die PR-Abtei짯lung von AMD dann aber wohl gen철짯tigt, die Pres짯se an Steam zu ver짯wei짯sen. Schlie횩짯lich kann AMD schlecht Pro짯duk짯te ande짯rer Unter짯neh짯men ank체n짯di짯gen. For짯bes zitiert wie folgt aus einer Mail:

You셶e asked ques짯ti짯ons around Valve셲 recent announce짯ment of Steam짯OS and Steam Machi짯nes and were won짯de짯ring if AMD was 쁫eft out from their pro짯to짯ty짯pe pro짯gram. This couldn셳 be fur짯ther from the truth AMD is very actively enga짯ged with Val짯ve on the짯se pro짯ducts and cam짯paigns. But sin짯ce we셝 like you to hear this from Val짯ve direct짯ly, plea짯se email Doug Lom짯bar짯di, who is the Vice Pre짯si짯dent of Mar짯ke짯ting at Val짯ve for their offi짯ci짯al state짯ment on AMD셲 invol짯vement in the Steam Machi짯ne pro짯to짯ty짯pe program.

Die dar짯auf짯hin kon짯tak짯tier짯te PR-Abtei짯lung von Steam best채짯tig짯te dann doch expli짯zit, dass die kom짯men짯den Steam Machi짯nes nicht aus짯schlie횩짯lich auf Gra짯fik짯kar짯ten von NVIDIA set짯zen wer짯den, son짯dern auch Ver짯sio짯nen mit AMD- und Intel-Gra짯fik f체r 2014 ange짯dacht sind. Au횩er짯dem betont der Spre짯cher von Steam noch짯mals, dass mit allen drei Gra짯fik짯kar짯ten짯her짯stel짯lern hin짯sicht짯lich der Opti짯mie짯rung f체r Steam짯OS zusam짯men짯ge짯ar짯bei짯tet wird und sich dar짯an auch in abseh짯ba짯rer Zukunft nichts 채ndern werde.

Last week, we pos짯ted some tech짯ni짯cal specs of our first wave of Steam Machi짯ne pro짯to짯ty짯pes. Alt짯hough the gra짯phics hard짯ware that we셶e sel짯ec짯ted for the first wave of pro짯to짯ty짯pes is a varie짯ty of Nvi짯dia cards, that is not an indi짯ca짯ti짯on that Steam Machi짯nes are Nvi짯dia-only. In 2014, the짯re will be Steam Machi짯nes com짯mer짯ci짯al짯ly available with gra짯phics hard짯ware made by AMD, Nvi짯dia, and Intel. Val짯ve has work짯ed clo짯se짯ly tog짯e짯ther with all three of the짯se com짯pa짯nies on opti짯mi짯zing their hard짯ware for Steam짯OS, and will con짯ti짯nue to do so into the fore짯seeable future.

Quel짯len: