AMD-APUs im Wandel der Zeit: Brazos | E350

Artikel-Index:

Fazit

Die ers짯te APU von AMD war kein Rechen짯wun짯der. Aber es erlaub짯te Sys짯te짯me mit einer f체r dama짯li짯ge Zei짯ten unglaub짯lich gerin짯ger Leis짯tungs짯auf짯nah짯me. Den짯noch konn짯te der E350 Full-HD-Vide짯os fl체s짯sig wie짯der짯ge짯ben, auch wenn neue짯re Codecs lei짯der nicht mehr unter짯st체tzt wer짯den. So konn짯te im Test die UVD ein Video mit H.264 in 1080p pro짯blem짯los deko짯die짯ren, beim neu짯en VP9 blieb nur noch eine Ruckel짯or짯gie mit 체ber 70% Frame짯drops. Den짯noch war das Sys짯tem damals begehrt f체r HTPCs. Dank der gerin짯gen Leis짯tungs짯auf짯nah짯me konn짯te das Sys짯tem sehr lei짯se gek체hlt wer짯den und Vide짯os lie짯fen ruck짯el짯frei 체ber das ange짯schlos짯se짯ne Ger채t.

Auch f체r klei짯ne Office-Rech짯ner war die APU zu gebrau짯chen und er철ff짯ne짯te AMD damals den Markt f체r Thin짯cli짯ents und Embedded-Sys짯te짯me, der noch heu짯te von APUs domi짯niert wird. Dem E350 war hin짯ge짯gen kein lan짯ges Leben beschert. Bereits Ende des Jah짯res 2011 und damit kei짯ne 12 Mona짯te nach der Vor짯stel짯lung war der Pro짯zes짯sor EOL. Er wur짯de abge짯l철st vom mar짯gi짯nal schnel짯le짯ren E450 und sp채짯ter vom E1000 und E2000. Wobei sich abge짯se짯hen von den Takt짯ra짯ten nicht wirk짯lich etwas 채nderte.

Heut짯zu짯ta짯ge fal짯len nicht mehr vie짯le sinn짯vol짯le Ein짯satz짯ge짯bie짯te f체r die APU ein. Die Nach짯fol짯ger knack짯ten alle Wer짯te die짯ses Mei짯len짯steins pro짯blem짯los, doch dazu sp채짯ter mehr.