AMD APUs im Wandel der Zeit: Llano | A8-3870K

Technische Daten

Name E‑350 A8-3870
Code­na­me Zaca­te Lla­no
Archi­tek­tur Bob­cat Hus­ky
Ker­ne / Threads 2 / 2 4 / 4
CPU-Takt 1600 MHz 3000 MHz
L1$ (I/D) 32/32 kB 64/64 kB
L2$ 512 kB 4x1 MB
Asso­zia­tiv 16x 16x
Pipe­line 13 Stu­fen  
FPU 80 Bit 128 Bit
GPU HD 6310 HD 6550D
Shader 80 400
GPU-Takt 492 MHz 600 MHz
IMC 1x DDR3-1066 2x DDR3-1866
PCIe 4x 2.0 16x 2.0
Videobe­schleu­ni­gung UVD 3 UVD 3
Fer­ti­gung 40 nm Bulk @TSMC 32 nm SOI @GlobalFoundries
V‑Core 1,25 — 1,35 V 0.45V — 1.4125V
TDP 18 W 100 W
Quel­le u.a. CPU-World CPU-World

Nicht nur die deut­li­che höhe­re TDP zeigt, dass Lla­no ein ganz ande­res Kali­ber als Bra­zos war. Dass der Lla­no nied­ri­ger tak­te­te als sei­ne 45-nm-Ver­wand­schaft, konn­ten wir nicht direkt nach­voll­zie­hen, soll­te aber ein Pro­blem dar­stel­len, das AMD noch lan­ge mit der 32-nm-Fer­ti­gung her­um­tra­gen soll­te. Hohe Tak­te erreich­ten auch ande­re Pro­zes­so­ren in der Fer­ti­gung nur bei hohen Ver­lust­leis­tun­gen. Even­tu­ell war dies auch der Grund war­um das Bull­do­zer-Design nicht so per­form­te wie erhofft.