Erste Mainboards mit AMD AGESA Combo-AM4v2Pi 1.2.0.0

Nach­dem eini­ge Main­board­her­stel­ler die aktu­ells­te AGESA Com­bo-AM4­v2­Pi 1.1.9.0 für AMD-Main­boards eigent­lich erst bis Ende Janu­ar aus­rol­len woll­ten, hat sich jetzt mit der AGESA Com­bo-AM4­v2­Pi 1.2.0.0 nun bereits der nächs­te Ent­wick­lungs­schritt in ers­ten Beta-BIOS-Ver­sio­nen gezeigt, der aller­dings nur klei­ne­re Feh­ler behe­ben und kei­ne neu­en Funk­tio­nen brin­gen soll.

Was ist AGESA?

AGESA steht für AMD Gene­ric Encap­su­la­ted Sys­tem Archi­tec­tu­re und bil­det das Grund­ge­rüst zur Initia­li­sie­rung von AMD-Pro­zes­so­ren in der Pha­se des Power-On-Self-Test (POST) nach dem Ein­schal­ten des Sys­tems. Dar­auf basie­rend ent­wi­ckeln die Main­board-Her­stel­ler ihre Firm­ware (ali­as BIOS ali­as UEFI), aller­dings immer auf Basis einer von AMD her­aus­ge­ge­be­nen AGESA-Version.

AGESA Combo-AM4v2Pi 1.1.9.0

Löb­li­cher­wei­se kamen die letz­ten Infor­ma­tio­nen zu den Ver­än­de­run­gen in den AGE­SAs von AMD selbst, da man dort seit der Ver­si­on 1.1.0.0 wie­der ange­fan­gen hat die­se zu doku­men­tie­ren

Dem­nach hat die Ver­si­on 1.1.9.0 neben all­ge­mei­nen Sta­bi­li­täts­ver­bes­se­run­gen auch sol­che für das Über­tak­ten des Fabrik-Tak­tes (FCLK) im Bereich 1.800–2.000 MHz gebracht.

Quel­le: AnandTech

Dazu wird nun der S0i3-Stand­by­mo­dus von Win­dows 10 unter­stützt, sowie pas­siv­ge­kühl­te X570-Motherboards.

AGESA Combo-AM4v2Pi 1.2.0.0

Für das Asus TUF-GAMING-B550M-PLUS und das Asus TUF-GAMING-B550M-PLUS-WIFI sind nun aller­dings bereits Beta-BIOS-Ver­sio­nen auf den Down­load­ser­vern von Asus auf­ge­taucht, die auf dem AGESA Com­bo-AM4­v2­Pi 1.2.0.0 aufbauen. 

Die Ver­si­on soll laut Patrick Schur aller­dings kei­ne neu­en Funk­tio­nen, son­dern nur klei­ne­re Bug­fi­xes sowie Auf­räum­ar­bei­ten der Code­ba­sis enthalten.

AGESA-Versionen im Überblick

Nach­fol­gend eine Auf­lis­tung der AGE­SA-Ver­sio­nen mit einer inof­fi­zi­el­len Auf­lis­tung der Ver­bes­se­run­gen, da nicht alle Anga­ben auf Infor­ma­tio­nen von AMD selbst beru­hen, son­dern aus den Chan­ge­logs von BIOS-Ver­sio­nen und sons­ti­gen Inter­net­quel­len (vor­nehm­lich Twit­ter) zusam­men­ge­tra­gen wurden.

AGE­SA-Ver­si­on Ver­bes­se­run­gen Besonderheiten/Probleme
Pin­na­clePi-AM4 1.0.0.2
  • Spect­re-v2-Schutz
 
Pin­na­clePi-AM4 1.0.0.2a
  • Fix Power­ma­nage­ment “Raven Ridge”-APU
 
Pin­na­clePi-AM4 1.0.0.6
  • Sup­port bis Ryzen 2000
Over­clo­cking Ath­lon 200GE?
Com­bo-AM4 0.0.7.2
  • Sup­port für Picas­so und vor­läu­fi­ger für Matisse
Teil­wei­se Pro­ble­me mit PBO/SMT
Com­bo-AM4 1.0.0.1
  • vol­ler Sup­port für Matisse
 
Com­bo-AM4 1.0.0.2
  • Ver­bes­se­rung RAM-Sup­por­t/-Mul­ti­pli­ka­tor
 
Com­bo-AM4 1.0.0.3
  • Per­for­mance­ver­bes­se­rung für Ryzen 9
  • Kom­pa­ti­bi­li­tät mit DDR4-3000 und höher verbessert
Pro­ble­me mit Core-Boost
Com­bo-AM4 1.0.0.3a
  • Ver­bes­se­rung des Core-Boost?
alle Funk­tio­nen nur mit 32-MB-BIOS
Com­bo-AM4 1.0.0.3ab
  • Ver­bes­se­rung des Core-Boost? / Fix für M2.SSD
 
Com­bo-AM4 1.0.0.3aba
  • Fix der Zufall­ls­zah­len für sys­temd und Desti­ny 2
Zurück­ge­zo­gen wegen PCIe
Com­bo-AM4 1.0.0.3abb
  • Fix der Zufall­ls­zah­len für sys­temd und Desti­ny 2
  • War­nun­gen “Event 17, WHEA-Log­ger” im Win­dows Event Log beseitigt
 
Com­bo-AM4 1.0.0.3abba
  • Boost 25–50 MHz höher
  • Acti­vi­ty Fil­ter für leich­te Workloads
 
Com­bo-AM4 1.0.0.4b
  • Eco Mode — Ein­stel­lung einer gerin­ge­ren TDP-Klas­se über den Ryzen Mas­ter
  • X570-Main­boards: Ver­bes­ser­te Sta­bi­li­tät und Kom­pa­ti­bi­li­tät mit Add-In-Geräten
  • Ver­bes­se­run­gen der Inter­ope­ra­bi­li­tät von PCIe‑, USB‑, SATA- und Geräte-Reset-Funktionen
  • Zusätz­li­che Ver­bes­se­run­gen für PCIe-Gerä­te­un­ter­stüt­zung und ‑sta­bi­li­tät.
  • Ver­bes­ser­te Sys­tem­sta­bi­li­tät beim Wech­sel der ACPI-Zustände.
  • Kür­ze­re Boot-Zei­ten (abhän­gig vom Mainboard)
  • Ver­bes­se­run­gen bei Nut­zung der bes­ten CPU-Kerne
  • Wei­te­re Boost-Ver­bes­se­run­gen für den Ryzen 9 3900X
 
Com­bo-AM4 1.0.0.5
  • Behebt einen Feh­ler bei der PCI-Lane Kon­fi­gu­ra­ti­on des AMD Ryzen 3 PRO 2100GE
  • Behebt einen spo­ra­di­schen Vir­tu­al Memo­ry Feh­ler in Kom­bi­na­ti­on mit Real­tek Onboard-LAN
  • Ver­bes­ser­ter POST mit Spei­cher­mo­du­len auf Basis von Micron DDR4-3200 Chips
  • Opti­mier­te PCIe-Firm­ware für ver­bes­ser­te Sta­bi­li­tät und Kompatibilität
 
Com­bo-AM4 1.0.0.6  
Com­bo-AM4 1.0.0.6a ?  
Com­bo-AM4­v2­Pi **
Com­bo-AM4­v2­Pi 1.0.0.0
  • Initia­les BIOS für B550-Mainboards
  • CPU-Sup­port nur Matis­se und jünger
 
Com­bo-AM4­v2­Pi 1.0.0.1 ?  
Com­bo-AM4­v2­Pi 1.0.0.2  
Com­bo-AM4­v2­Pi 1.0.8.0
  • Vor­läu­fi­ger Sup­port für Ryzen 5000 mit Zen 3 (“Ver­meer”)
  • Bes­se­re Systemperformance
  • Bes­se­re Speicherkompatibilität
  • Ver­bes­ser­te M.2. Kompatibilität
  • Ver­bes­ser­ter Speicherstabilität
 
Com­bo-AM4­v2­Pi 1.0.8.0 Patch A ?  
Com­bo-AM4­v2­Pi 1.0.8.1
  • Bes­se­re Speicherkompatibilität
  • Bes­se­re Über­tak­tungs­fä­hig­keit des Speichers
  • Ein­däm­mung des Pro­blems beim Auf­wa­chen aus dem S3-Ruhezustand
  • RAID-Pro­blem der B550-Platt­form behoben
  • Unter­stützt jetzt die UMA-Ein­stel­lung für Ryzen™ 4000 G‑Serie (Renoir)-Prozessoren
 
Com­bo-AM4­v2­Pi 1.1.0.0
  • vol­ler Sup­port für Ryzen 5000 mit Zen 3 (“Ver­meer”)
  • PBO Fmax Enhan­cer (Asus)
  • Smart Access Memory 
  • Gene­ral per­for­mance impro­ve­ments for many types of workloads
  • Impro­ved sup­port for loading and app­ly­ing over­clo­cked memo­ry profiles
  • Impro­ved BIOS over­clo­cking robustness
  • Impro­ved USB hot­plug detection
  • Impro­ved SATA device detec­tion on select SATA ports
  • Adds sup­port for Eco Mode for auto­ma­tic TDP reduc­tion (AMD Ryzen Master)
Quel­le: AMD (AMD Com­mu­ni­ty Blog)
Com­bo-AM4­v2­Pi 1.1.0.0 Patch B ?  
Com­bo-AM4­v2­Pi 1.1.0.0 Patch C ?  
Com­bo-AM4­v2­Pi 1.1.0.0 Patch D
  • New Cur­ve Opti­mi­zer OC fea­ture enabled
  • Sup­port for Ryzen 5000 Seri­es on 400 Seri­es mobos
  • All­ge­mei­ne Stabilitätsverbesserungen
Quel­le: AMD (Twit­ter)
Com­bo-AM4­v2­Pi 1.1.9.0
  • Win­dows 10 s0i3-Support
  • Sta­bi­li­täts­op­ti­mie­run­gen für 1.800–2.000 MHz FCLK (OC)
  • Unter­stüt­zung pas­siv­ge­kühl­ter X570-Motherboards
  • All­ge­mei­ne Stabilitätsverbesserungen
Quel­le: AMD (Twit­ter)
Com­bo-AM4­v2­Pi 1.2.0.0
  • Kei­ne gro­ßen Änderungen
  • haupt­säch­lich klei­ne­re Bugfixes
  • Code Cleanup
Quel­le: Patrick Schur (Twit­ter)
* Alle Anga­ben sind mehr oder weni­ger inof­fi­zi­ell, da AMD nicht für alle AGE­SAs Infor­ma­tio­nen veröffentlicht.

** Schwer­punkt bei v2 liegt auf den aktu­el­len und künf­ti­gen Ryzen-Genera­tio­nen für B550-Boards, wäh­rend die “alte” Schie­ne auch die Ur-Ryzens berück­sich­ti­gen muss. Denn AMD ist ja nur dahin­ge­hend zurück­ge­ru­dert, dass Zen 3 auch von älte­ren Main­boards unter­stützt wer­den wird. Umge­kehrt sol­len auf B550er-Main­boards nur Matis­se auf­wärts (Renoir, Ver­meer, etc.) lauf­fä­hig sein.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen