AMD ver철ffentlicht Windows- und Linux-Compiler f체r C++ AMP Version 1.2

2011 k체n짯dig짯te Herb Sut짯ter, Micro짯soft Prin짯ci짯pal Archi짯tect, auf AMDs Ent짯wick짯ler짯kon짯fe짯renz AFDS (AMD Fusi짯on Deve짯lo짯per Sum짯mit, inzwi짯schen in APU umbe짯nannt) an, dass 체ber die Pro짯gram짯mier짯spra짯che C++ k체nf짯tig auch GPUs pro짯gram짯miert wer짯den k철n짯nen sol짯len (dama짯li짯ge News). Bis짯her stan짯den hier짯f체r nur C++-채hnliche L철sun짯gen wie bei짯spiels짯wei짯se Open짯CL C oder CUDA C++ zur Ver짯f체짯gung. Durch die Bereit짯stel짯lung der Biblio짯thek C++ Acce짯le짯ra짯ted Mas짯si짯ve Par짯al짯le짯lism (C++ AMP) in Visu짯al Stu짯dio hofft Micro짯soft die Pro짯gram짯mie짯rung von par짯al짯le짯len Anwen짯dun짯gen, die auf GPUs aus짯ge짯f체hrt wer짯den sol짯len, stark zu ver짯ein짯fa짯chen und einer wesent짯lich gr철짯횩e짯ren Ent짯wick짯ler짯grup짯pe zug채ng짯lich zu machen. Schon damals ver짯sprach Herb Sut짯ter, dass die Spe짯zi짯fi짯ka짯ti짯on von C++ AMP offen짯ge짯legt wer짯de, sodass ande짯re Unter짯neh짯men ihre eige짯ne Imple짯men짯tie짯rung rea짯li짯sie짯ren k철n짯nen. Zwei Jah짯re sp채짯ter ver짯k체n짯de짯te AMD auf der APU13, an einem Linux-Com짯pi짯ler f체r C++ AMP zu arbei짯ten.

Die Ver짯철f짯fent짯li짯chung einer ers짯ten Ver짯si짯on sowohl f체r Win짯dows als auch Linux, die sich zun채chst spe짯zi짯ell an inter짯es짯sier짯te Ent짯wick짯ler rich짯tet, hat AMD heu짯te bekannt짯ge짯ge짯ben. Mit dem Open-Source-Com짯pi짯ler wird die Ver짯si짯on 1.2 des C++-AMP-Stan짯dards umge짯setzt. Als Basis die짯nen das Com짯pi짯ler-Front짯end f체r die diver짯sen C멠rogrammiersprachen Clang und die Com짯pi짯ler짯infra짯struk짯tur von LLVM. In C++ AMP geschrie짯be짯ne Pro짯gram짯me k철n짯nen dar짯체ber in drei ver짯schie짯de짯ne Aus짯ga짯be짯for짯ma짯te 체ber짯setzt wer짯den. Hier짯zu geh철짯ren die von der Khro짯nos Group ver짯wal짯te짯ten Stan짯dards Open짯CL und der her짯stel짯ler짯un짯ab짯h채n짯gi짯ge Zwi짯schen짯code SPIR, was bei짯des nicht nur von AMD, son짯dern auch von Apple, Intel und NVIDIA unter짯st체tzt wird. Zus채tz짯lich kann als drit짯tes Aus짯ga짯be짯for짯mat der Zwi짯schen짯code HSAIL ver짯wen짯det wer짯den, wel짯cher von der HSA Foun짯da짯ti짯on spe짯zi짯fi짯ziert wird. Letz짯te짯res kann aktu짯ell nur von AMDs 쏫averi-APUs ver짯wen짯det wer짯den, wel짯che 체ber die not짯wen짯di짯gen Hard짯ware짯vor짯aus짯set짯zun짯gen ver짯f체짯gen. Aller짯dings ist der eben짯falls not짯wen짯di짯ge HSA-Soft짯ware짯stack noch nicht verf체gbar.

AMD has a con짯sis짯tent track record of enri짯ching the deve짯lo짯per expe짯ri짯ence, and we셱e proud to make the first open source imple짯men짯ta짯ti짯on of C++ AMP available to enable grea짯ter per짯for짯mance and more power-effi짯ci짯ent appli짯ca짯ti짯ons. The cross-plat짯form release is ano짯ther step in streng짯thening AMD셲 deve짯lo짯per solu짯ti짯ons, allo짯wing for increased pro짯duc짯ti짯vi짯ty and acce짯le짯ra짯ted appli짯ca짯ti짯ons through shared phy짯si짯cal memo짯ry across the CPU and GPU on both Linux and Win짯dows. Man짯ju Heg짯de, Cor짯po짯ra짯te Vice Pre짯si짯dent, Hete짯ro짯ge짯neous Appli짯ca짯ti짯ons and Solu짯ti짯ons, AMD

Auch Micro짯soft zeigt sich erfreut 체ber die Ver짯철f짯fent짯li짯chung des ers짯ten Linux-Com짯pi짯lers f체r C++ AMP. In wel짯cher Form die eben짯falls auf짯ge짯f체hr짯te Zusam짯men짯ar짯beit mit AMD bei der Umset짯zung statt짯ge짯fun짯den hat, ist jedoch unklar.

AMD con짯ti짯nues to deli짯ver excel짯lent deve짯lo짯per tools for hete짯ro짯ge짯neous pro짯gramming. Part짯ne짯ring with AMD to deli짯ver C++ AMP to the Linux and Open Source com짯mu짯ni짯ties was a natu짯ral step for Micro짯soft as we work to impro짯ve the per짯for짯mance and deve짯lo짯per expe짯ri짯ence on modern com짯pu짯ting plat짯forms. S. Soma짯se짯gar, Cor짯po짯ra짯te Vice Pre짯si짯dent of the Deve짯lo짯per Divi짯si짯on at Microsoft.

Der Source Code des C++-AMP-Com짯pi짯lers kann hier ein짯ge짯se짯hen werden.

Quel짯le: Pres짯se짯mit짯tei짯lung