Mini-ITX-Geh√§use: Thermaltake Core V1

Artikel-Index:

√Ąu√üeres ‚Äď Teil 2

Die R√ľck¬≠sei¬≠te des Ther¬≠mal¬≠ta¬≠ke Core V1 zeigt ein etwas unge¬≠wohn¬≠tes Bild. Aus Platz¬≠gr√ľn¬≠den setzt der Her¬≠stel¬≠ler optio¬≠nal auf bis zu zwei 80-mm-L√ľf¬≠ter. Die abnehm¬≠ba¬≠ren Sei¬≠ten¬≠w√§n¬≠de sind mit R√§n¬≠del¬≠schrau¬≠ben gesi¬≠chert und damit schnell und ein¬≠fach ent¬≠fern¬≠bar. Das sp√§¬≠ter unten¬≠lie¬≠gen¬≠de ATX-Netz¬≠teil muss ohne eine Ent¬≠kopp¬≠lung auskommen.
Die bei­den Erwei­te­rungs­kar­ten­slots sind mit Git­ter­blen­den ver­schlos­sen. Die bei­den Befes­ti­gungs­schrau­ben wer­den von einer Kunst­stoff­hau­be verdeckt.

Die Ober¬≠sei¬≠te des Geh√§u¬≠ses bie¬≠tet eine kla¬≠re Kunst¬≠stoff¬≠schei¬≠be, durch die der Blick auf das Main¬≠board m√∂g¬≠lich wird.

Die Unter¬≠sei¬≠te des Core V1 offen¬≠bart vier Kunst¬≠stoff-Stand¬≠f√ľ¬≠√üe sowie einen Staub¬≠fil¬≠ter f√ľr das Netzteil.

Der Staub­fil­ter lässt sich zur Rei­ni­gung lösen und aus sei­ner Hal­te­rung ziehen.