Die neue Basis f체r unsere mITX-Geh채usetests: MSIs FM2-A75IA-E53

Artikel-Index:

POVray v3.7 beta 39

POV짯ray ist 채hn짯lich wie Cine짯bench ein Test, der ein짯zig auf die Pro짯zes짯sor짯leis짯tung abzielt. Ray짯tra짯cing, 체ber짯setzt 얭trah짯len짯ver짯fol짯gung, ist bis jetzt das ein짯zi짯ge Ver짯fah짯ren, das qua짯li짯ta짯tiv hoch짯wer짯ti짯ge Ren짯de짯rings erm철g짯licht. Dabei wer짯den Licht짯strah짯len stu짯fen짯wei짯se ver짯folgt und mit genau짯en Para짯me짯tern an allen Ober짯fl채짯chen gebro짯chen. Somit las짯sen sich im Ver짯gleich sch철짯ne짯re Bil짯der als mit den her짯k철mm짯li짯chen Ren짯der-Ver짯fah짯ren erstel짯len, wie man sie zum Bei짯spiel von aktu짯el짯len Com짯pu짯ter짯spie짯len gewohnt ist. NVIDIA zeig짯te zwar bereits lauf짯f채짯hi짯ge Demos mit CUDA-Ren짯de짯ring, sodass auch even짯tu짯ell eine brei짯te짯re Mas짯se Zugang zu die짯ser Tech짯nik bekommt, aber den Durch짯bruch im Con짯su짯mer-Seg짯ment hat die짯se Tech짯nik noch nicht erfah짯ren. Schluss짯end짯lich z채hlt in die짯sem Test also die Anzahl der Bild짯punk짯te, die pro Sekun짯de berech짯net wer짯den k철n짯nen. Bei Full-HD-Auf짯l철짯sung haben wir 체ber zwei Mil짯lio짯nen Bild짯punk짯te pro Bild. Um eine optisch fl체s짯si짯ge Wie짯der짯ga짯be zu errei짯chen, ben철짯tigt man zum Bei짯spiel bei Spie짯len, wenn wir die짯sen Anwen짯dungs짯fall neh짯men, die drei짯횩ig짯fa짯che Men짯ge an Bild짯punk짯ten. Um die짯se doch rie짯si짯ge Anzahl an ger짯en짯der짯ten Bild짯punk짯ten zu errei짯chen, ben철짯tigt man viel Rechen짯leis짯tung und CPUs wer짯den dies in naher Zukunft nicht bew채l짯ti짯gen k철n짯nen, wes짯halb der Ansatz NVI짯DI짯As durch짯aus inter짯es짯sant war. Lan짯ger Rede kur짯zer Sinn, kom짯men wir zu den Mess짯ergeb짯nis짯sen des Raytracers:


Ist nur ein Thread aktiv, ist die A10-5700 nur rund 16 % schnel짯ler als unse짯re alte Platt짯form. Beim Mul짯ti짯th짯re짯a짯ding lie짯gen wir daf체r weit vorne.