AMD A4-7300: Die Einsteiger-APU im Test

Artikel-Index:

Benchmark LuxMark 2.0

Die Open Com짯pu짯ting Lan짯guage ist urspr체ng짯lich von Apple ent짯wi짯ckelt wor짯den. Mit der Zeit betei짯lig짯ten sich wei짯te짯re Fir짯men an dem Ansatz, wie etwa IBM, Intel, NVIDIA und AMD. Mitt짯ler짯wei짯le wird Open짯CL von dem Indus짯trie짯kon짯sor짯ti짯um Khro짯nos Group ver짯wal짯tet. Die dazu짯ge짯h철짯ri짯ge Pro짯gram짯mier짯spra짯che Open짯CL C erlaubt es, Soft짯ware zu ent짯wi짯ckeln, die von der CPU und der GPU pro짯fi짯tie짯ren kann. Inzwi짯schen set짯zen immer mehr Anwen짯dun짯gen auf die Open짯CL-Schnitt짯stel짯le. Ado짯be bei짯spiels짯wei짯se nutzt in sei짯nen Pro짯duk짯ten spe짯zi짯el짯le Fil짯ter, die dank Open짯CL auf die Leis짯tungs짯f채짯hig짯keit einer GPU zur체ck짯grei짯fen k철n짯nen. Aber auch das bekann짯te Kom짯pri짯mie짯rungs짯pro짯gramm Win짯Zip kann seit eini짯gen Ver짯sio짯nen davon pro짯fi짯tie짯ren. Wir nut짯zen f체r unse짯re Tests Lux짯Mark. Es ist ein Open짯CL-Bench짯markt짯ool der ers짯ten Stun짯de und kann Open짯CL-Code selek짯tiv auf dem CPU-Teil, GPU-Teil oder auf bei짯den gemein짯sam ausf체hren.

Im rei짯nen CPU-Test ist der h철he짯re Takt von Vor짯teil und wird mit einem hauch짯d체n짯nen Vor짯sprung honoriert.

Der GPU-Test des Lux짯Mark ist weni짯ger abh채n짯gig von der Spei짯cher짯band짯brei짯te und kann die h철he짯re GPU-Leis짯tung nutzen.

Im kom짯bi짯nier짯ten CPU-GPU-Test muss sich der A4-7300 ganz hin짯ten einordnen.