Bereits 43 Modelle mit AMD Cezanne von ASUS und Acer gelistet

Anfang 2021 hat AMD auf der (vir­tu­el­len) CES 2021 sei­ne neu­en Mobi­le-Pro­zes­so­ren der Serie 5000 vor­ge­stellt. Wie berich­tet besteht das Port­fo­lio aus eini­gen neu auf­ge­leg­ten Zen-2-Pro­zes­so­ren (Luci­en­ne, qua­si Renoir Refresh), zum Groß­teil aber aus Pro­zes­so­ren auf Basis der Zen-3-Archi­tek­tur mit Code­na­men Cezan­ne. Kauf­ba­re Pro­duk­te hat­te AMD für Febru­ar angekündigt.

Wer den gän­gi­gen Preis­ver­gleichs­diens­ten einen Besuch abstat­tet, wird erfreut fest­stel­len, dass mitt­ler­wei­le 43 Model­le mit AMD Cezan­ne am deut­schen Markt gelis­tet sind. Dabei han­delt es sich bis­her aus­s­schließ­lich um Model­le von ASUS und Acer. HP, die bei frü­he­ren AMD-Markt­starts (Bee­ma, Car­ri­zo) meist die ers­ten waren, fehlt noch kom­plett. Das mag viel­leicht auch dar­an lie­gen, dass sich AMD zur Markt­ein­füh­rung auf die hoch­prei­si­gen Seri­en mit CPUs von 35 W und höher mit Fokus Gaming kon­zen­triert. Tat­säch­lich sind sämt­li­che Model­le mit dem AMD Ryzen 5 5600H, Ryzen 7 5800H und Ryzen 9 5900HS/5900HX aus­ge­stat­tet, alle­samt aus­nahms­los kom­bi­niert mit einer dedi­zier­ten NVIDIA Gaming-Gra­fik­kar­te wie NVIDIA GeFor­ce GTX 1650, aber auch NVIDIA GeFor­ce RTX 3080 mobi­le kom­men zum Ein­satz. Die stück­zahl­träch­ti­gen Vari­an­ten mit U‑Prozessoren sind noch nicht aufgetaucht.

So wun­dert es auch nicht, dass das der­zeit güns­tigs­te gelis­te­te Modell, der Acer Nitro 5 AN515-45-R08M, bei 899 EUR star­tet. Dabei han­delt es sich um einen 15,6″-Laptop mit Full-HD-IPS-Dis­play, 16 GB RAM, 512 GB NVMe-SSD, AMD Ryzen 5 5600H (6C/12T), der besag­ten NVIDIA GeFor­ce GTX 1650 mit 4GB, WiFi‑6 mit Blue­tooth 5.0 und Win­dows 10 Home.

Auf der ande­ren Sei­te der Preis­ska­la fin­det man für 3999 EUR das ASUS ROG Zephy­rus Duo 15 SE GX551QS-HB154T. Auch hier­bei han­delt es sich um ein 15,6″-Modell, aller­dings bestückt mit einem 4K-IPS-Moni­tor mit 120 Hz, 32 GB RAM, AMD Ryzen 9 5900HX (8C/16T), NVIDIA GeFor­ce RTX 3080 mit 16GB GDDR6, 2x 1 TB NVMe-SSD im RAID‑0, WiFi‑6 mit Blue­tooth 5.0 und Win­dows 10 Home.

Da es beim Vor­gän­ger Renoir lan­ge Zeit Lie­fer­pro­ble­me gab und teil­wei­se immer noch gibt, ist AMD sicher­lich gut bera­ten, erst ein­mal die Hoch-Preis-Seg­men­te zu bedie­nen, wo die Stück­zah­len nicht so groß sind.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen