AMD Ryzen 5000: Ryzen 7 5800X fällt unter UVP und ist wieder bei AMD.com erhältlich

Bei den Pro­zes­sor­mo­del­len der Ryzen 5000 Serie von AMD tut sich wie­der etwas bei der Ver­füg­bar­keit, auch wenn die Retail­prei­se wei­ter­hin bis zu 22 Pro­zent über der Unver­bind­li­chen Preis­emp­feh­lung (UVP) lie­gen. Der Ryzen 7 5800X zum Bei­spiel ist mit 428 Euro nun unter die UVP von 439 Euro gefal­len und seit gestern durch­gän­gig bei AMD selbst ver­füg­bar — kos­tet dort aller­dings mit Ver­sand rund 447 Euro.

 

Modell Ker­ne / Threads UVP in € Preis aktu­ell in €* + / -
Ryzen 5 5600X 6 / 12 299 328 9,70 %
Ryzen 7 5800X 8 / 16 439 428 -2,51 %
Ryzen 9 5900X 12 / 24 549 669 21,86 %
Ryzen 9 5950X 16 / 32 799 969** 21,28 %
* Prei­se für lagern­de Model­le laut Geizhals.de vom 26.02.
** nicht lagernd

 

Die Anfang Novem­ber 2020 vor­ge­stell­ten Ryzen 5000 Pro­zes­so­ren von AMD lei­den seit dem Markt­start an schlech­ter Ver­füg­bar­keit und dar­aus resul­tie­ren­den Preis­auf­schlä­gen, die sich teil­wei­se deut­lich über der UVP bewe­gen. Wäh­rend die bei­den klei­ne­ren Model­le Ryzen 5 5600X und Ryzen 7 5800X nun fast auf dem Niveau der UVP lie­gen, sind die bei­den Spit­zen­mo­del­le noch mit einem deut­li­chen Preis­auf­schlag ver­se­hen. Dabei ist der Ryzen 9 5900X mitt­ler­wei­le im Gegen­satz zum Ryzen 9 5950X gut verfügbar.

 

Quel­le: AMDhttps://www.amd.com/de/direct-buy/de

Der Preis des Ryzen 7 5800X liegt nun knapp unter der UVP und ist seit gestern Abend auch im Shop von AMD ver­füg­bar und aktu­ell immer noch lagernd, aller­dings auf Grund der dar­un­ter lie­gen­den Retail­prei­se nicht unbe­dingt ein kom­men­der Verkaufsschlager. 

Wie in unse­rem Forums­thread Lie­fer­bar­keit Ryzen 5000 zu lesen ist, waren aller­dings gestern auch die Model­le Ryzen 9 5900X und Ryzen 9 5950X kurz vor­rä­tig und das zur UVP.

 

Situation verbessert sich — Mehr Händler = sinkende Preise?

Ryzen 5 5600X und Ryzen 7 5800X sind bei­de gut ver­füg­bar und ers­te­rer liegt aktu­ell nur noch knapp 10 Pro­zent über der UVP, zusätz­lich sind nun im Preis­ver­gleich auch Media­markt und Saturn erst­mals ver­tre­ten, bei denen der Ryzen 5 5600X und der Ryzen 9 5900X erhält­lich ist. Even­tu­ell zeich­net sich hier eine ver­stärk­te Kon­kur­renz­si­tua­ti­on ab, die zu wei­ter sin­ken­den Prei­sen füh­ren könnte. 

Das Inter­es­se an den Ryzen 5000 Pro­zes­so­ren scheint aktu­ell noch unge­bro­chen, so hat allein Mind­fac­to­ry in den letz­ten zwei Wochen über 3.000 Pro­zes­so­ren (ohne den Ryzen 9 5950X) verkauft. 

 

Ryzen 9 5950X

Pro­blem­mo­dell” ist dage­gen wei­ter der Ryzen 9 5950X — er schwankt aktu­ell noch immer sehr stark in Ver­füg­bar­keit und beim Preis, der teil­wei­se schon unter 900 Euro lag, aktu­ell sich aber wie­der Rich­tung 1.000 Euro bewegt. 

Im Preis­ver­gleich ist er mit Abstand das Modell mit den wenigs­ten Händ­ler­lis­tun­gen (2) und aktu­ell nicht verfügbar.