AMD Dual Graphics: Kaveri und Richland bekommen Frame Pacing beigebracht [Update]

Ryan Shrout von PC Per짯spec짯ti짯ve hat eine Beta-Ver짯si짯on des Cata짯lyst 13.35 (14.1) vom 9. Janu짯ar 2014 in die Fin짯ger bekom짯men und mit Hil짯fe von FCAT (Frame Cap짯tu짯re and Ana짯ly짯sis Tool) ein Dual-Gra짯phics-Gespann bestehend aus der 쏫averi-APU A8-7600 und der Rade짯on R7 250 ver짯mes짯sen. Aus den erstell짯ten Dia짯gram짯men geht her짯vor, dass das Frame Pacing prin짯zi짯pi짯ell den gew체nsch짯ten Effekt erzielt und f체r eine zeit짯lich deut짯lich gleich짯m채짯횩i짯ge짯re Bild짯aus짯ga짯be sorgt. Aller짯dings gibt es bei짯spiels짯wei짯se mit dem DirectX-11-Spiel GRID 2 noch Pro짯ble짯me und DirectX-9-Titel sol짯len wohl doch 체ber짯haupt nicht unter짯st체tzt werden.

AMD wird Frame Pacing f체r Dual Gra짯phics mit den APU-Gene짯ra짯tio짯nen 쏷ri짯ni짯ty, 쏳ich짯land und 쏫averi ab dem kom짯men짯den Cata짯lyst 14.1 Beta (Trei짯ber짯pa짯ket짯ver짯si짯on 13.35x.xxx) unter짯st체t짯zen. Zudem beinhal짯tet der Trei짯ber laut Ryan Shrout auch die 쏱ha짯se 2 der Frame-Pacing-Tech짯no짯lo짯gie, sodass auch alle Besit짯zer von Rade짯on-Gra짯fik짯kar짯ten ohne XDMA-Tech짯no짯lo짯gie bei Auf짯l철짯sun짯gen ober짯halb von 2560x1600 auf Frame Pacing zur체ck짯grei짯fen k철nnen.

Quel짯le: PC Per짯spec짯ti짯ve

Urspr체ng짯li짯che Mel짯dung vom 14. Januar:

Zusam짯men mit der Markt짯ein짯f체h짯rung der neu짯en 쏫averi-APUs hat AMD ange짯k체n짯digt, in den kom짯men짯den Wochen einen Trei짯ber zu ver짯철f짯fent짯li짯chen, der erst짯mals Frame Pacing auch f체r Dual-Gra짯phics-Sys짯te짯me (APU + dGPU) erm철g짯licht. Bis짯her stand die Tech짯no짯lo짯gie, mit der die Latenz짯wer짯te zwi짯schen der Aus짯ga짯be der Ein짯zel짯bil짯der gegl채t짯tet wer짯den soll, nur f체r Cross짯Fi짯re-Sys짯te짯me bestehend aus meh짯re짯ren dedi짯zier짯ten Gra짯fik짯kar짯ten zur Ver짯f체짯gung. Ziel dabei ist es, die soge짯nann짯ten Mikroruck짯ler deut짯lich zu redu짯zie짯ren, von denen Mul짯ti-GPU-Nut짯zer seit jeher geplagt wer짯den, und hier짯durch einen fl체s짯si짯ge짯ren Spiel짯ein짯druck zu erzeugen.

Als die neue Frame-Pacing-Tech짯no짯lo짯gie mit dem Cata짯lyst 13.8 Beta ein짯ge짯f체hrt wur짯de, woll짯te uns AMD noch nicht best채짯ti짯gen, dass auch die Kom짯bi짯na짯ti짯on aus APU und dedi짯zier짯ter Gra짯fik짯kar짯ten irgend짯wann unter짯st체tzt wer짯de. Kaveri bie짯tet jetzt idea짯le Vor짯aus짯set짯zun짯gen f체r die Umset짯zung, weil die inte짯grier짯te GPU 체ber die XDMA-Ein짯heit ver짯f체gt, die eine geord짯ne짯te, direk짯te Kom짯mu짯ni짯ka짯ti짯on zwi짯schen den GPUs 체ber das PCIe-Inter짯face erm철glicht.

Laut AMD ist die Kom짯bi짯na짯ti짯on aus Dual Gra짯phics und Frame Pacing aller짯dings nicht nur mit 쏫averi m철g짯lich, son짯dern auch mit der Vor짯g채n짯ger짯ge짯ne짯ra짯ti짯on 쏳ich짯land. Zu den unter짯st체t짯zen APIs sol짯len DirectX 10, 11 und eini짯ge DirectX-9-Titel geh철짯ren, f체r die jeweils ein spe짯zi짯el짯les Pro짯fil not짯wen짯dig sei. Ob mit DirectX 11 auch die neue짯ren Ver짯sio짯nen 11.1 sowie 11.2 gemeint sind, k철n짯nen wird der짯zeit nur spe짯ku짯lie짯ren. Hin짯sicht짯lich der Kom짯bi짯na짯ti짯ons짯m철g짯lich짯kei짯ten mit dedi짯zier짯ten Gra짯fik짯kar짯ten ist die Lage auch noch nicht gekl채rt. F체r 쏫averi nennt uns AMD die Rade짯on R7 240 und R7 250.

AMD Dual Graphics mit Frame-Pacing-Technologie

Frame Pacing f체r Dual-Gra짯phics-Sys짯te짯me soll erst짯mals der Cata짯lyst 14.1 Beta beherr짯schen. F체r den heu짯ti짯gen Tag ist die Ver짯철f짯fent짯li짯chung eines neu짯en Cata짯lyst-Trei짯bers ange짯k체n짯digt, der zwar Unter짯st체t짯zung f체r die 쏫averi-APUs bie짯ten wird, aber wohl noch nicht Frame Pacing f체r Dual Gra짯phics.

Quel짯le: AMD