APU13: Plants vs. Zombies Garden Warfare als viertes Spiel mit Mantle-Support angekündigt

Am Ende seiner gestrigen Keynote hat der technische Direktor der Frostbite Engine Johan Andersson mit Plants vs. Zombies Garden Warfare das vierte Spiel offiziell angekündigt, welches die neue 3D-Programmierschnittstelle Mantle nutzen wird. Das Spiel soll die API bereits „out of the Box” unterstützen - also ab dem Veröffentlichungstag. Zudem soll bei der Umsetzung für dieses Spiel der Fokus auf der Performance liegen, die mit APUs erreicht wird. Damit würde sich Plants vs. Zombies Garden Warfare sicherlich für künftige APU-Spielebündel anbieten. Erst kürzlich hatte AMD vermeldet, dass auch Star Citizen und Thief direkt vom ersten Tag an Mantle nutzen können werden. Zuvor steht aber der Mantle-Patch für Battlefield 4 an, dessen Erscheinen von Andersson auf der gestrigen Keynote erneut für Ende Dezember in Aussicht gestellt wurde.

Laut Andersson seien die Arbeiten an der Mantle-Umsetzung von BF4 erst vor ca. zwei Monaten gestartet. Aufgrund der Ähnlichkeiten zwischen der Mantle-API und der Konsolen-API, welche für die Sony Playstation 4 zum Einsatz kommt, dürfte die PS4-Fassung auch Ausgangspunkt für den Mantle-Renderer sein, der sämtliche Effekte der DirectX-Version bieten soll. Durch die zahlreichen CPU- und GPU-seitigen Optimierungen (insbesondere die Speicherverwaltung betreffend), die Mantle auf der PC-Plattform ermöglicht, sei eine CPU-Limitierung kaum noch ein Problem. Insbesondere Multi-GPU-Konfigurationen sollen hiervon profitieren.

Neben diesen konkreten Ankündigungen verwies Andersson zudem erneut auf den Umstand, dass alle Spiele auf Basis der Frostbite 3 Engine prinzipiell Mantle nutzen können. Nach wie vor ist aber unklar, ob tatsächlich sämtliche 15+ Spiele, die der Publisher Electronic Arts (EA) bisher angekündigt hat, von dieser Möglichkeit auch wirklich Gebrauch machen werden.

Quelle: AMD