APU13: Plants vs. Zombies Garden Warfare als viertes Spiel mit Mantle-Support angekündigt

Am Ende sei­ner gest­ri­gen Key­note hat der tech­ni­sche Direk­tor der Frost­bi­te Engi­ne Johan Anders­son mit Plants vs. Zom­bies Gar­den War­fa­re das vier­te Spiel offi­zi­ell ange­kün­digt, wel­ches die neue 3D-Pro­gram­mier­schnitt­stel­le Mant­le nut­zen wird. Das Spiel soll die API bereits “out of the Box” unter­stüt­zen — also ab dem Ver­öf­fent­li­chungs­tag. Zudem soll bei der Umset­zung für die­ses Spiel der Fokus auf der Per­for­mance lie­gen, die mit APUs erreicht wird. Damit wür­de sich Plants vs. Zom­bies Gar­den War­fa­re sicher­lich für künf­ti­ge APU-Spiel­ebün­del anbie­ten. Erst kürz­lich hat­te AMD ver­mel­det, dass auch Star Citi­zen und Thief direkt vom ers­ten Tag an Mant­le nut­zen kön­nen wer­den. Zuvor steht aber der Mant­le-Patch für Battle­field 4 an, des­sen Erschei­nen von Anders­son auf der gest­ri­gen Key­note erneut für Ende Dezem­ber in Aus­sicht gestellt wur­de.

Laut Anders­son sei­en die Arbei­ten an der Mant­le-Umset­zung von BF4 erst vor ca. zwei Mona­ten gestar­tet. Auf­grund der Ähn­lich­kei­ten zwi­schen der Mant­le-API und der Kon­so­len-API, wel­che für die Sony Play­sta­ti­on 4 zum Ein­satz kommt, dürf­te die PS4-Fas­sung auch Aus­gangs­punkt für den Mant­le-Ren­de­rer sein, der sämt­li­che Effek­te der Direc­tX-Ver­si­on bie­ten soll. Durch die zahl­rei­chen CPU- und GPU-sei­ti­gen Opti­mie­run­gen (ins­be­son­de­re die Spei­cher­ver­wal­tung betref­fend), die Mant­le auf der PC-Platt­form ermög­licht, sei eine CPU-Limi­tie­rung kaum noch ein Pro­blem. Ins­be­son­de­re Mul­ti-GPU-Kon­fi­gu­ra­tio­nen sol­len hier­von pro­fi­tie­ren.

Neben die­sen kon­kre­ten Ankün­di­gun­gen ver­wies Anders­son zudem erneut auf den Umstand, dass alle Spie­le auf Basis der Frost­bi­te 3 Engi­ne prin­zi­pi­ell Mant­le nut­zen kön­nen. Nach wie vor ist aber unklar, ob tat­säch­lich sämt­li­che 15+ Spie­le, die der Publisher Elec­tro­nic Arts (EA) bis­her ange­kün­digt hat, von die­ser Mög­lich­keit auch wirk­lich Gebrauch machen wer­den.

Quel­le: AMD