AMD aktualisiert Langzeitplanung: AMD K12 in Arbeit

Artikel-Index:

Auf dem heu­te statt­fin­den­den AMD Core Inno­va­ti­on Update gab AMD Details zur zukünf­ti­gen Pla­nung bekannt.

AMD sieht die Zukunft des Mark­tes bei x86 und ARM, die auf Kos­ten von Archi­tek­tu­ren wie POWER, IA-64, MIPS, etc, 80% des Mark­tes abde­cken wer­den:

2015 wird AMD neue 20-nm-Chips mit x86- bzw. ARM-Ker­nen auf dem Markt brin­gen, die pin­kom­pa­ti­bel sind. Es wird also nur ein Mother­board benö­tigt. Der Code­na­men des Pro­jekts lau­tet “Sky­bridge”:

Auf der x86-Sei­te wer­den Puma+-Kerne ver­wen­det, also leicht ver­bes­ser­te Ker­ne der letz­te Woche vor­ge­stell­ten Bee­ma-/Mul­lins-Chips.

Auf der ARM-Sei­te wird man vor­erst bei ARMs Stan­dard­de­sign Cor­tex-A57 blei­ben, jedoch arbei­tet man für einen spä­te­ren Zeit­raum ab 2016 auch an einer eige­nen ARM-Kern­ar­chi­tek­tur, wie wir es bereits in unse­rer April­scherz­nach­richt berich­tet hat­ten:

Die gesam­te Pla­nung sieht wie folgt aus:

Die neue AMD-ARM-Archi­tek­tur bekommt den Code­na­men K12:

Das High-Level-Design wur­de kom­plett neu erstellt und basiert auf bei­den aktu­el­len AMD-Archi­tek­tu­ren Bull­do­zer und Jagu­ar, als Bei­spiel wur­de von Chef­ent­wick­ler Jim Kel­ler Bull­do­zers Hoch­fre­quenz­de­sign und die hohe Tran­sis­to­ren­dich­te von Jagu­ar genannt.

Lisa Su gab spä­ter im Fra­ge- und Ant­wort-Teil noch bekannt, dass der K12-Kern auch für Semi-Custom-Designs zur Ver­fü­gung ste­he.

Die Ent­wick­lung einer eige­nen ARM-Archi­tek­tur kommt nicht über­ra­schend, aller­dings stellt sich die Fra­ge, wie es mit x86 wei­ter­ge­hen wird. Da AMD kei­ne getrenn­ten Ent­wick­ler­teams für x86 und ARM hat, kann man aber hof­fen, dass Ver­bes­se­run­gen even­tu­ell auch für x86-Chips umge­setzt wer­den. Immer­hin wird für 2016 im obi­gen Zeit­plan auch ein neu­er x86-Kern ange­kün­digt, der aller­dings noch kei­nen Code­na­men bekam.

» Alle Foli­en