AMD-Roadmap bis 2015 aufgetaucht [2. Update]

Update 13. Dezem­ber 2013:

Swe­Clo­ckers liegt die voll­stän­di­ge Prä­sen­ta­ti­on vor, aus der auch die­se Road­map stammt. Rück­wir­kend betrach­tet scheint sich somit das Demen­ti von James Pri­or voll­stän­dig auf das kol­por­tier­te Ende der FX-Pro­zes­so­ren bezo­gen zu haben. Letzt­lich bekräf­tigt AMD in dem offi­zi­el­len State­ment zu deren Zukunft nur, dass die Mar­ke auch künf­tig ver­wen­det wer­den soll. Wofür AMD dann das FX-Label ver­wen­den will, bleibt jedoch völ­lig offen. Eine expli­zi­te Aus­sa­ge zur gezeig­ten Road­map wird nicht gemacht, son­dern ledig­lich auf die aktu­ell gül­ti­ge offi­zi­el­le Road­map verwiesen.

Quel­le: Swe­Clo­ckers

Update 9. Dezem­ber 2013:

Laut AMD han­delt es sich bei der hier gezeig­ten Road­map um eine Fäl­schung. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­det Ihr in der ent­spre­chen­den News.

Ursprüng­li­che Mel­dung vom 30. Novem­ber 2013:

In diver­sen Foren wird aktu­ell eine neue Road­map ver­brei­tet, die angeb­lich AMDs Pro­dukt­plä­ne für den Desk­top-Markt bis ins Jahr 2015 dar­stel­len soll. Gegen­über der zuletzt aktua­li­sier­ten offi­zi­el­len Road­map sind ins­be­son­de­re zwei Din­ge inter­es­sant: Auf die Main­stream-APU “Kave­ri” mit “SteamrollerB”-Modulen soll bereits 2015 “Car­ri­zo” mit der vier­ten “Bulldozer”-Ausbaustufe “Exca­va­tor” fol­gen, mit der AMD vor­aus­sicht­lich erst­mals Unter­stüt­zung für Intels AVX2-Befehls­satz­er­wei­te­rung bie­ten wird. Auf Sei­ten der Fer­ti­gung dürf­te AMD dann auf einen 20nm-Pro­zess set­zen. Zudem scheint die Road­map jene Infor­ma­tio­nen von VR-Zone und DIGITIMES zu bestä­ti­gen, wonach “Car­ri­zo” eben­falls den Sockel FM2+ nut­zen wird und damit wei­ter­hin auf DDR3 sowie die Chip­sät­ze AMD A88X/A78 (“Bol­ton”) setzt. Außer­dem soll die TDP auf 65 Watt sin­ken. Dar­über hin­aus zeigt die Road­map erneut die geso­ckel­ten “Kabini”-APUs (FS1B), wel­che 2014 ver­füg­bar wer­den sol­len, von denen DIGITIMES bereits vor eini­ger Zeit berichtete.

AMD Roadmap bis 2015
Angeb­li­che Road­map von AMD bis 2015

Im Ein­stiegs­be­reich sehen die Pro­dukt­plä­ne neben den geso­ckel­ten “Kabi­nis” ab Mit­te 2014 auch “Beema”-APUs vor, die aller­dings das FT3-Packa­ge nut­zen sol­len und somit auf dem jewei­li­gen Main­board fest ver­lö­tet wer­den. Wor­in genau die Unter­schie­de zwi­schen “Kabi­ni” und “Bee­ma” lie­gen, ist wei­ter­hin nicht gänz­lich klar. Offi­zi­ell nennt AMD hier eine deut­lich gestei­ger­te Ener­gie­ef­fi­zi­enz ins­be­son­de­re bei den “Puma” getauf­ten x86-Ker­nen. An der zugrun­de lie­gen­den Archi­tek­tur soll sich unse­ren Infor­ma­tio­nen nach nichts grund­le­gend ver­än­dert haben. AMD macht aller­dings signi­fi­kan­te Opti­mie­run­gen am Power-Man­ge­ment der APUs sowie der Pro­dukt­kon­fi­gu­ra­tio­nen gel­tend. Zudem sol­len die ARM Trust­Zo­ne Tech­no­lo­gie sowie Micro­soft Instant­Go als neue Fea­tures nutz­bar sein. Even­tu­ell wird es also deut­lich mehr “Beema”-Modelle mit einer Tur­bo-Funk­tio­na­li­tät geben als es der­zeit bei “Kabi­ni” der Fall ist.

Für all jene, die auf einen Nach­fol­ger für die FX-CPUs “Vis­he­ra” war­ten, beinhal­tet die Road­map auch eine ent­täu­schen­de Nach­richt. Was schon län­ger gemun­kelt wird, scheint sich hier zu bestä­ti­gen: Die aktu­el­len FX-Pro­zes­so­ren wer­den sowohl 2014 als auch 2015 kei­nen Nach­fol­ger erhal­ten. Immer­hin will man den Sockel AM3+ zumin­dest bis 2015 wei­ter­hin mit Pro­zes­so­ren ver­sor­gen. Ob sich aller­dings 2015 noch signi­fi­kan­te Stück­zah­len von dann drei Jah­re alten CPUs ver­kau­fen las­sen, die im 32nm-Pro­zess gefer­tigt wer­den, kann durch­aus stark bezwei­felt werden.

Abschlie­ßend sei dar­auf hin­ge­wie­sen, dass sämt­li­che Infor­ma­tio­nen auf einer Folie mit unbe­kann­ter Her­kunft basie­ren. Es könn­te sich hier auch schlicht um eine Fäl­schung han­deln, die alle aktu­el­len Spe­ku­la­tio­nen auf einer Road­map zusam­men­fasst. Das Was­ser­zei­chen weist auf PROHARDVER als Ursprung hin.

Quel­len:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen