Gigabyte X570 Aorus Master

Artikel-Index:

Software

Auf die­ser Sei­te dreht sich alles um die Soft­ware, wel­che von der Pro­dukt­sei­te her­un­ter­ge­la­den wer­den kann. Dabei bie­tet Giga­byte ein recht breit gefä­cher­tes Port­fo­lio an.

Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software

Den Anfang im Soft­ware-Rei­gen macht RGB Fusi­on 2.0, mit des­sen Hil­fe die RGB-Beleuch­tung gesteu­ert wer­den kann. Zur Aus­wahl ste­hen ver­schie­de­ne Modi (sta­tisch, Farb­wech­sel, pul­sie­rend und noch vie­le mehr) genau­so wie die Wahl­mög­lich­keit, alle LEDs gemein­sam oder abso­lut indi­vi­du­ell zu steu­ern. Die Ein­stel­lun­gen kön­nen zudem abge­spei­chert wer­den.

Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software

Wei­ter geht es mit @BIOS. Die­ses Tool dient zum Update des BIOS bzw. zum Abspei­chern des aktu­el­len BIOS aus dem Win­dows her­aus. Dabei funk­tio­niert, im Gegen­satz zu Q‑Flash im BIOS, auch das Update mit­tels Netz­werk.

Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software

Aorus Cloud Sta­ti­on (Ser­ver) bie­tet ver­schie­de­ne Remo­te-Funk­tio­nen. Steue­rung, OC oder die Ein­rich­tung eines WLAN-Hot­spots sind mög­lich.

Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software

Aorus Easy­Tu­ne ist die Steu­er­zen­tra­le in Win­dows, wenn es um Takt­ra­ten und Span­nun­gen geht. Mit dem Tool kann on-the-fly über­tak­tet oder Ener­gie gespart wer­den. Gleich­zei­tig wer­den wich­ti­ge Para­me­ter wie Tem­pe­ra­tur, Span­nun­gen und Lüf­ter­dreh­zah­len ange­zeigt. Was nicht funk­tio­niert ist die Ver­stel­lung des Refe­renz­tak­tes. Die ent­spre­chen­de Opti­on wird zwar ange­zeigt, der Wert lässt sich jedoch nicht ändern. Scha­de, aber kein Bein­bruch. Denn Refe­renz­takt-OC macht sowie­so kei­nen Sinn (mehr dazu auf Sei­te 23 des Reviews).

Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software

Wei­ter geht es mit Game Boost und dem App Cen­ter. Wäh­rend das ers­te Tool die Per­for­mance des Sys­tem opti­mie­ren soll, bie­tet die zwei­te Soft­ware einen Über­blick über die zur Ver­fü­gung ste­hen­de Soft­ware von Giga­byte und gleich­zei­tig einen Ein­stieg in die wich­tigs­ten Win­dows-Ein­stel­lun­gen.

Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software 

Sys­tem Infor­ma­ti­on View­er haben wir bereits auf Sei­te 9 beim The­ma Lüf­ter­steue­rung betrach­tet. Das Tool bie­tet aber noch ein paar Über­wa­chungs- und Arl­ar­mie­rungs­mög­lich­kei­ten an und zudem kön­nen Dreh­zahl- und Tem­pe­ra­tur­ver­läu­fe auf­ge­zeich­net wer­den.

Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software

Es gibt noch eini­ge wei­te­re Anwen­dun­gen für ver­schie­dens­te Zwe­cke: Smart Back­up für die Daten­si­che­rung, Smart Key­board für das Twea­king der Tas­ta­tur nach User­wün­schen (inklu­si­ve wit­zi­gem Schreib­feh­ler: Mar­co Key statt Macro Key), USB Tur­bo­Char­ger für die Kon­fi­gu­ra­ti­on des Lade­ver­hal­tens der Front-USB-Anschlüs­se und noch USB Blo­cker für die die Sper­rung von USB-Ports für bestimm­te Ver­bin­dun­gen.

Gigabyte X570 Aorus Master: Software Gigabyte X570 Aorus Master: Software 

Zu guter letzt gehö­ren noch cfoss­peed und eine 90 Tage gül­ti­ge Lizenz von Nor­ton Secu­ri­ty zum Soft­ware-Umfang dazu. cfoss­peed kann zur Über­wa­chung und Opti­mie­rung des Netz­werk­ver­kehrs genutzt wer­den, Nor­ton Secu­rit dient, wie der Name bereits sug­ge­riert, der Sicher­heit vor Schad­soft­ware.

Wie bereits ein­gangs beim The­ma Soft­ware erwähnt, bie­tet Giga­byte ein sehr breit gefä­cher­tes Port­fo­lio an. Dabei lässt sich vom User rela­tiv genau beein­flus­sen, wel­che Soft­ware genutzt wer­den soll und wel­che nicht. Fast jede Anwen­dung kann ein­zeln her­un­ter­ge­la­den und instal­liert wer­den, eine Ver­knüp­fung von Funk­tio­nen in schwer­fäl­li­gen Sui­ten fin­det de fac­to nicht statt. Zudem ist das Look & Feel der ein­zel­nen Pro­gram­me sehr ähn­lich und somit ein­gän­gig. Auch in die­sem Aspekt kann der Test­kan­di­dat durch­aus über­zeu­gen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen