Gigabyte X570 Aorus Master

Artikel-Index:

OC-Features

Wer­fen wir auf die­ser Sei­te einen Blick auf die ver­schie­de­nen OC-Fea­tures, die das X570 Aorus Mas­ter bie­tet.

Gigabyte X570 Aorus Master: Overclocking-Features

Ja, ihr seht rich­tig. Der Refe­renz­takt beim Aorus Mas­ter lässt sich ein­stel­len. Und ja, er lässt sich in Schrit­ten von 0,01 MHz ein­stel­len. Abge­se­hen davon, dass der ver­wen­de­te Takt­ge­ne­ra­tor die­se klei­nen Schrit­te über­haupt nicht beherrscht, ist die Her­an­ge­hens­wei­se von Giga­byte total über­trie­ben. Nicht nur, dass 300 MHz als obe­res Limit völ­lig uto­pisch ist, 100 Ein­stel­lun­gen für ein ein­zi­ges MHz mehr Refe­renz­takt sind defi­ni­tiv zuviel des Guten. Schrit­te von 0,1 MHz könn­ten wir noch logisch nach­voll­zie­hen, 0,01 MHz ist defi­ni­tiv über­trie­ben.

Gigabyte X570 Aorus Master: Overclocking-Features

CCX-OC ist beim X570 von Giga­byte mit an Bo(a)rd. Die CPU-Takt­ra­te lässt sich pro CCX fest ein­stel­len.

Gigabyte X570 Aorus Master: Overclocking-Features

Eine Load­li­ne-Cali­bra­ti­on, also eine Anpas­sung der Span­nungs­kur­ve unter Last, gibt es eben­falls im BIOS. Giga­byte bie­tet ver­schie­de­ne Stu­fen an, wel­che jeweils einen eige­nen Namen tra­gen und nicht durch­num­me­riert sind. Die Bezeich­nun­gen wir­ken mit­un­ter unglück­lich, da Nor­mal und Stan­dard durch­aus das Glei­che sug­ge­rie­ren, jedoch unter­schied­lich zu agie­ren schei­nen. Hier wären durch­num­me­rier­te Optio­nen die bes­se­re Wahl.

Gigabyte X570 Aorus Master: Overclocking-Features

Mit dem LN2 Mode gibt es eine BIOS-Opti­on, die für den Betrieb bei extrem nied­ri­gen Betriebs­tem­pe­ra­tu­ren gedacht ist. Die­ser Modus soll für zusätz­li­che Sta­bi­li­tät sor­gen. Besag­ten Modus ken­nen wir auch von ande­ren Main­ba­ords, in der Regel wird er dort jedoch mit­tels Jum­per oder Schal­ter in Hard­ware rea­li­siert.

Gigabyte X570 Aorus Master: Overclocking-Features Gigabyte X570 Aorus Master: Overclocking-Features Gigabyte X570 Aorus Master: Overclocking-Features

Das Abspei­chern von BIOS-Pro­fi­len sowie deren Ex- und Import lässt sich eben­falls bewerk­stel­li­gen. Mit F3 kön­nen die aktu­el­len Ein­stel­lun­gen gespei­chert, mit F4 gela­den wer­den — und zwar aus jedem BIOS-Menü her­aus (mit Aus­nah­me von Smart Fan 5 und Q‑Flash). Grund­sätz­lich ist die­se Her­an­ge­hens­wei­se sehr ange­nehm, da man nicht immer erst ein bestimm­tes (Unter)Menü auf­su­chen muss, um dies­be­züg­lich aktiv zu wer­den. Aller­dings hat Giga­byte die­se Funk­ti­on nicht son­der­lich gut doku­men­tiert. Denn nur, wenn man die Hil­fe im BIOS mit­tels F1 auf­ruft, wer­den einem die zu ver­wen­den­den Tas­ten ange­zeigt.

Gigabyte X570 Aorus Master: Overclocking-Features

Die Kon­fi­gu­ra­ti­on von Pre­cisi­on Boost Over­dri­ve ist selbst­ver­ständ­lich auch bei die­sem X570-Main­board ver­tre­ten.

Gigabyte X570 Aorus Master: Overclocking-Features

Auch mit von der Par­tie: Die Mög­lich­keit zur Nut­zung von Cus­tom P‑States.

Gigabyte X570 Aorus Master: Overclocking-Features

Ein­zel­ne Ker­ne bzw. ein kom­plet­tes CCD las­sen sich eben­falls abschal­ten.

Gigabyte X570 Aorus Master: Overclocking-Features

Die Kon­fi­gu­ra­ti­on der TDP ist eben­falls mög­lich, wenn­gleich es hier­bei mit Ryzen 3000 immer wie­der Pro­ble­me gibt (auch auf den ande­ren getes­te­ten X570-Boards). Die Ein­stel­lun­gen wer­den schlicht­weg igno­riert. Hier­bei hilft aber der Eco-Mode:

Gigabyte X570 Aorus Master: Overclocking-Features

Der ist beim X570 Aorus Mas­ter auch vor­han­den und funk­tio­niert ein­wand­frei. Jeder Pro­zes­sor kann mit die­ser einen Opti­on eine TDP-Klas­se tie­fer ein­sor­tiert wer­den.

Den auf­merk­sa­men Lesern dürf­te auf­ge­fal­len sein, dass wir kei­ne vor­de­fi­nier­ten Spei­cher-Pre­sets prä­sen­tiert haben. Das ist kein Ver­se­hen, denn beim Giga­byte X570 Aorus Mas­ter gibt es sol­che Pre­sets schlicht­weg nicht. Wer hohe Spei­cher­tak­te und/oder gute Timings erzie­hen will, der muss selbst Hand anle­gen. Dass das aber auch kein Pro­blem ist, sehen wir auf der fol­gen­den Sei­te.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen