AMD Athlon X4 860K, A10-7860K und A10-7870K im Test

Artikel-Index:

AMD A10-7860K

 

Mit der A10-7860K-APU bie짯tet AMD ein Modell an, dass es so bis짯her nicht gab. Ent짯we짯der konn짯te der Nut짯zer eine APU mit einer ther짯mi짯schen Ver짯lust짯leis짯tung (TDP) von 65 Watt und Beschr채n짯kun짯gen bei den Mul짯ti짯pli짯ka짯to짯ren bekom짯men, oder aber 체ber짯tak짯ten wie gew체nscht und mit einer TDP von 95 Watt vor짯lieb짯neh짯men. Dabei muss der Nut짯zer jedoch im Betrieb mit Werks짯ein짯stel짯lun짯gen m철g짯li짯cher짯wei짯se mit Abstri짯chen rech짯nen. Um die Ver짯lust짯leis짯tung in Gren짯zen zu hal짯ten, muss der Her짯stel짯ler Kom짯pro짯mis짯se eingehen.

 

Ordert der Kun짯de ein Boxed-Modell, liegt dem Pro짯zes짯sor ein K체h짯ler mit auf짯ge짯tra짯ge짯ner W채r짯me짯leit짯pas짯te bei. Gegen짯체ber 채lte짯ren Boxed-K체h짯lern m철ch짯te AMD in der Zukunft mehr Wert auf einen lei짯sen Betrieb des Sys짯tems legen. Zu erken짯nen sind die neu짯en Model짯le an einem in der Far짯be Rot gehal짯te짯nen L체fter.

Die Takt짯ra짯te im Leer짯lauf betr채gt 1.400 MHz.

Sol짯len Auf짯ga짯ben nur auf dem CPU-Part aus짯ge짯f체hrt wer짯den, sehen wir bei Mul짯ti-Threa짯ded-Anwen짯dun짯gen, dass sich meist eine Takt짯ra짯te von etwa 3.800 MHz ein짯stellt. Dass das von AMD genann짯te Maxi짯mum von 4.000 MHz erreicht wird, k철n짯nen wir nur punk짯tu짯ell fest짯stel짯len. Die h철chs짯te Tur짯bo-Stu짯fe wird 채u횩erst sel짯ten und nur bei Sin짯gle-Threa짯ded-Anwen짯dun짯gen erreicht.

Bei gleich짯zei짯ti짯gen Berech짯nun짯gen durch den CPU- und GPU-Part agiert die APU nach bekann짯tem Sche짯ma. Um die gr철횩t짯m철g짯li짯che Rechen짯leis짯tung zu errei짯chen, wird die inte짯grier짯te GPU prio짯ri짯siert. Die짯se kann mit dem maxi짯ma짯len Takt von 757 MHz arbei짯ten, w채h짯rend sich der CPU-Takt bei 2.500 MHz ein짯pen짯delt. Gele짯gent짯li짯che Spr체n짯ge auf 2.800 oder auch 3.000 MHz sind zu beob짯ach짯ten, jedoch nicht die Regel. Die TDP-Ein짯stu짯fung for짯dert hier ihren Tribut.

Gleich짯zei짯tig f채llt uns auf, dass die A10-7860K-APU beim North짯bridge-Takt ledig짯lich 1.600 MHz offe짯riert. Die inte짯grier짯te North짯bridge ver짯bin짯det bei APUs die CPU-Ker짯ne mit dem Arbeits짯spei짯cher, bin짯det aber auch die GPU-Clus짯ter ein. Ein h철he짯rer Takt bie짯tet Vor짯tei짯le bei Mul짯ti-Threa짯ded-Anwen짯dun짯gen. Die Redu짯zie짯rung der Takt짯ra짯te wird dazu bei짯tra짯gen, die ange짯ge짯be짯ne TDP ein짯hal짯ten zu k철nnen.